MK-Ultra 2 – Project Monarch, das traumabasierte Sklavenprogramm der Kabale durch Rituellen Missbrauch

Mk ultra

Hier gehts zu Part 1

Monarch Programming ist eine Methode der Gedankenkontrolle, die von zahlreichen Organisationen für verdeckte Zwecke verwendet wird. Es ist eine Fortsetzung des Projekts MK-ULTRA, ein von der CIA entwickeltes und an Militär und Zivilisten getestetes Gedankenkontrollprogramm. Die Methoden sind erstaunlich sadistisch (ihr Zweck ist es, das Opfer zu traumatisieren) und die erwarteten Ergebnisse sind erschreckend: Die Schaffung eines gedankengesteuerten Sklaven, der jederzeit ausgelöst werden kann, um alle vom ‚Handler‘ benötigten Aktionen auszuführen. Während die Massenmedien dieses Thema komplett ignorieren, haben über 2 Millionen Amerikaner die Schrecken dieses Programms durchlebt. Dieser Artikel befasst sich mit den Ursprüngen der Monarch-Programmierung und einigen ihrer Methoden und Symbolismen. Die Monarch-Programmierung entspringt zwar den MK-Ultra Forschungen der (unterwanderten) CIA, wird jedoch primär in den okkulten Kreisen der Elite, in ihren luziferischen Ritualen und ‚Erziehungsmaßnahmen der eigenen Kinder‘, sowie in Hollywood-kreisen und Prostitutions/Pädophilieringen eingesetzt. Es wird aber auch in den Geheimdienstkreisen für bestimmte Anwendungsmöglichkeiten eingesetzt. Wer davon noch nichts gehört hat, sollte es bis zum Ende durchlesen und sich dann ein eigenes Bild machen.

ACHTUNG: DIESER ARTIKEL ENTHÄLT VERSTÖRENDE ELEMENTE UND KÖNNTE MONARCH-ÜBERLEBNDE TRIGGERN!!

 

Historische Ursprünge des Traumabasierten Mind-Control

Im Laufe der Geschichte wurden mehrere Berichte aufgezeichnet, die Rituale und Praktiken beschreiben, die der Gedankenkontrolle ähneln. Eine der ersten Schriften, die auf die Verwendung des Okkultismus zur Manipulation des Geistes hinweist, befindet sich im ‚Ägyptischen Totenbuch‘. Es handelt sich um eine Zusammenstellung von Ritualen, die von den heutigen Geheimgesellschaften intensiv erforscht wurden und die Methoden der Folter und Einschüchterung (um ein Trauma zu schaffen), die Verwendung von Tränken (Drogen) und das Wirken von Zaubersprüchen (Hypnose) beschreiben, was letztendlich zur vollständigen Versklavung des Initiierten führt. Andere Ereignisse, die der schwarzen Magie, der Zauberei und dem Besitz von Dämonen zugeschrieben werden (wobei das Opfer von einer äußeren Kraft animiert wird), sind ebenfalls Vorfahren der Monarch-Programmierung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist jedoch während des 20. Jahrhunderts, dass die Gedankenkontrolle zu einer Wissenschaft im modernen Sinne des Wortes wurde, in der Tausende von Probanden systematisch beobachtet, dokumentiert und mit ihnen experimentiert wurden.

Eine der ersten methodischen Studien zur traumabasierten Bewusstseinskontrolle wurde von Josef Mengele, einem Arzt, der in Nazi-Konzentrationslagern arbeitet, durchgeführt. Er wurde zunächst als einer der SS-Ärzte bekannt, die die Auswahl der ankommenden Häftlinge überwachten und entschieden, wer getötet werden sollte und wer Zwangsarbeiter werden sollte. Er ist jedoch vor allem dafür bekannt, grausame menschliche Experimente an Lagerinsassen, einschließlich Kindern, durchzuführen, für die Mengele als „Todesengel“ bezeichnet wurde.

Mengele ist berüchtigt für seine schmutzigen menschlichen Experimente an Konzentrationslager-Häftlingen, insbesondere an Zwillingen. Ein Teil seiner Arbeit, der jedoch selten erwähnt wird, ist seine Forschung zur Gedankenkontrolle. Ein Großteil seiner Forschungen auf diesem Gebiet wurde von den Alliierten beschlagnahmt und ist bis heute geheim. Es gibt aber auch wie bereits erwähnt Indizien dafür das Mengele zusammen mit seinen Unterlagen durch Operation Paperclip in die USA verfrachtet wurde und dort an seinen Gedankenkontrolle Experimenten weiter arbeiten konnte.

„DR. GRÜN (Dr. Joseph Mengele): Der bedeutendste Programmierer, vielleicht könnte man ihm den Titel des Vaters des ‚Monarch-Programming‘ geben, war Joseph Mengele, ein ehemaliger Konzentrationslagerarzt. Tausende von Monarch-Mind-Control-Sklaven in den USA hatten „Dr. Green“ als Hauptprogrammierer.“

„Dr. Joseph Mengele von Auschwitz war der Hauptentwickler des traumabezogenen Monarch Project und der MK Ultra Mind Control Programme der CIA. Mengele und etwa 1.500 andere hochrangige Nazis wurden nach dem Zweiten Weltkrieg heimlich in die Vereinigten Staaten und hunderte weitere nach Südamerika gebracht, und zwar in einer Operation namens Paperclip. Die Nazis setzten ihre Arbeit bei der Entwicklung von Gedankenkontroll- und Raketentechnologien in geheimen unterirdischen Militärbasen fort. Das Einzige, was uns gesagt wurde, war die Raketenarbeit mit ehemaligen Nazi-Stars wie Warner von Braun. Die Mörder, Folterer und Verstümmeler unschuldiger Menschen wurden diskret außer Sichtweite gehalten, aber beschäftigt in unterirdischen militärischen Einrichtungen der USA, die allmählich zu Tausenden und Abertausenden mit entführten, amerikanischen Kindern versorgt wurden, die von den Straßen entrissen wurden (etwa eine Million pro Jahr) und in Eisenstangenkäfige gestapelt vom Boden bis zur Decke als Teil des „Trainings“ gelegt wurden. Diese Kinder werden verwendet, um Mengeles Gedankenkontrolltechnologien weiter zu verfeinern und zu perfektionieren. Bestimmte ausgewählte Kinder (zumindest diejenigen, die die „Ausbildung“ überlebt haben) würden zu zukünftigen gedankengesteuerten Sklaven werden, die für Tausende von verschiedenen Berufen eingesetzt werden könnten, die von sexueller Sklaverei bis hin zu Morden reichen. Ein erheblicher Teil dieser Kinder, die als entbehrlich galten, wurden absichtlich vor (und durch) die anderen Kinder geschlachtet, um den ausgewählten Auszubildenden in völlige Konformität und Unterwerfung zu traumatisieren“.

Mengeles Forschung diente als Grundlage für das verdeckte, illegale menschliche Forschungsprogramm der CIA namens MK-ULTRA (siehe oben Part 1).

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Projekt MK-ULTRA (MK steht für „Mensch Kontrolle“, mit einem „k“ zu Ehren der Nazis) lief von den frühen 1950er Jahren bis mindestens in die späten 1960er Jahre und benutzte amerikanische und kanadische Bürger als Testpersonen. Die veröffentlichten Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Projekt MK-ULTRA die Verwendung vieler Methoden zur Manipulation einzelner mentaler Zustände und zur Veränderung der Gehirnfunktionen beinhaltet, einschließlich der heimlichen Verabreichung von Drogen und anderen Chemikalien, sensorischer Deprivation, Isolation sowie verbalem und physischem Missbrauch. Bei einem der bekannten Experiment wurden freiwillige Probanden in einem Schallisolierten Raum an ein Bett fixiert, dicke Handschuhe angezogen, eine Dunkle Brille übergezogen und ihnen eine Klimaanlage hingestellt welche konstantes weißes Rauschen erzeugte. Ihnen wurde also jegliche Sinneswahrnehmung geraubt. Dieser Zustand blieb 24-48h am Stück aufrecht, sogar als sie gefüttert wurden. Viele haben nach 24h komplett den Bezug zur Realität verloren, erlebten Halluzinationen und eine vollständige Ich-Auflösung. Die meisten Probanden beschrieben es danach als Folter.

sensory deprivation
Sensory Deprivation (kompletter Sinnesenzug)

Die am häufigsten veröffentlichten Experimente, die von MK-ULTRA durchgeführt wurden, betrafen die Verabreichung von LSD an unwissentlichen menschlichen Probanden, darunter CIA-Mitarbeiter, Militärpersonal, Ärzte, andere Regierungsvertreter, Prostituierte, psychisch kranke Patienten und Mitglieder der Öffentlichkeit, um ihre Reaktionen zu untersuchen.

Der Umfang von MK-ULTRA endet jedoch nicht. Experimente mit gewalttätigen Elektroschocks, körperlicher und geistiger Folter und Misshandlung wurden in einer systematischen Angelegenheit an vielen Subjekten, einschließlich Kindern, durchgeführt. Subjekt, dieser Begriff der Wissenschaft dient nur dazu etwas Lebendiges zu einem Gegenstand zu degradieren.

Obwohl die bekannten Ziele der Projekte darin bestanden, Folter- und Verhörmethoden zu entwickeln, die bei den Feinden des Landes eingesetzt werden können, behaupteten einige Historiker, dass das Projekt darauf abzielte, „mandschurische Kandidaten“ zu schaffen, die programmiert sind, verschiedene Handlungen wie Attentate und andere verdeckte Missionen durchzuführen.

MK-ULTRA wurde in den 1970er Jahren von verschiedenen Kommissionen bekannt gegeben, darunter die Rockefeller-Kommission von 1975. Obwohl behauptet wird, dass die CIA solche Experimente nach diesen Aufträgen gestoppt hat, sind einige Informanten aufgetaucht, die behaupten, dass das Projekt einfach „untergetaucht“ sei und Monarch Programming zum geheimen Nachfolger von MK-ULTRA geworden sei.

Die bisher belastendste Aussage eines Regierungsbeamten über die mögliche Existenz des Projekts MONARCH stammt von Anton Chaitkin, einem Schriftsteller für die Publikation ‚The New Federalist‘. Als der ehemalige CIA-Direktor William Colby direkt gefragt wurde, „Was ist mit Monarch?“, antwortete er wütend und mehrdeutig: „Wir haben das zwischen Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre gestoppt“.

Monarch-Programmierung

Obwohl es nie ein offizielles Eingeständnis von der Existenz der Monarch-Programmierung gegeben hat, haben manche Forscher die systematische Nutzung von Traumata bei Probanden zu Zwecken der Gedankenkontrolle dokumentiert. Einige Überlebende konnten mit Hilfe von engagierten Therapeuten selbst „deprogrammieren“, um dann zu Protokoll zu gehen und die schrecklichen Details ihrer Torturen offenzulegen. Monarch-Programmierung ist eine Technik zur Bewusstseinskontrolle, die Elemente des satanischen Ritualmissbrauchs (SRA) und der Multiplen Persönlichkeitsstörung (MPD) umfasst. Es nutzt eine Kombination aus Psychologie, Neurowissenschaften und okkulten Ritualen, um innerhalb der Sklaven eine „Alter Persona“ zu schaffen, die von den Handlern ausgelöst und programmiert werden kann.

Monarchsklaven werden hauptsächlich von Organisationen verwendet, um Operationen mit Sündenböcken durchzuführen, die für bestimmte Aufgaben ausgebildet sind, die Befehle nicht in Frage stellen, die sich nicht an ihre Handlungen erinnern und, wenn sie entdeckt werden, automatisch Selbstmord begehen. Sie sind die perfekten Sündenböcke für hochkarätige Attentate (man denke nur an die ganzen Amokläufe und Terroranschläge der letzten Jahre, solche funktionieren nur reibungslos wenn der Überlebensinstinkt ausgeschaltet ist), die idealen Kandidaten für Prostitution, Sklaverei und private Filmproduktionen (Snuff-Filme der Elite). Sie sind auch die perfekten Marionettenspieler für die Unterhaltungsindustrie.

„Was ich sagen kann, ist, dass ich jetzt glaube, dass die Programmierung durch Ritualmissbrauch weit verbreitet ist, systematisch ist, sehr organisiert von hoch esoterischen Informationen, die nirgendwo veröffentlicht werden, die in keiner Buch- oder Talkshow zu sehen waren, dass wir sie überall in diesem Land und mindestens einem fremden Land gefunden haben.

Die Leute sagen: „Was ist der Zweck davon?“ Meine beste Vermutung ist, dass der Zweck davon ist, dass sie eine Armee mandschurischer Kandidaten, Zehntausende von mentalen Robotern, die Prostitution machen, Filme machen, Drogen schmuggeln, internationalen Waffenschmuggel betreiben, alle möglichen sehr lukrativen Dinge tun und ihr Gebot geben und schließlich die Größenwahnsinnigen an der Spitze glauben lassen, dass sie eine Satanische Ordnung schaffen werden, die die Welt regieren wird“.

Monarch-Programmierer verursachen durch Elektroschock, Folter, Missbrauch und Psychospiele intensive Traumata bei den Probanden, um sie zur Dissoziation von der Realität zu zwingen – eine natürliche Reaktion bei einigen Menschen, wenn sie mit unerträglichen körperlichen und psychischen Schmerzen konfrontiert werden. Die Fähigkeit des Subjekts, sich zu distanzieren, ist eine wichtige Voraussetzung, und es ist offensichtlich, am leichtesten bei Kindern zu finden, die aus Familien mit mehreren Generationen von Missbrauch stammen; es gibt auch eine genetisch Prädisposition zur Dissoziationen. Die mentale Dissoziation ermöglicht es den Handlern, abgeschirmte Personas in der Psyche des Probanden zu erzeugen, die dann programmiert und nach Belieben ausgelöst werden können.

Traumabasierte Gedankenkontrollprogrammierung kann definiert werden als systematische Folter, die die Fähigkeit des Opfers zur bewussten Verarbeitung blockiert (durch Schmerz, Terror, Drogen, Illusion, sensorische Deprivation, sensorische Überstimulation, Sauerstoffmangel, Kälte, Hitze, Schleudern, Hirnstimulation und oft Nahtod), und setzt dann Suggestion und/oder klassische und operante Konditionierung (in Übereinstimmung mit etablierten Verhaltensänderungsprinzipien) ein, um Gedanken, Anweisungen und Wahrnehmungen im Unterbewusstsein zu verankern, oft in neu gebildeten, traumatisch induzierten, dissoziierten Identitäten, die das Opfer zwingen, Dinge für die Zwecke des Programmierers zu tun, zu fühlen, zu denken oder wahrzunehmen. Das Ziel ist, dass das Opfer Anweisungen ohne bewusstes Bewusstsein befolgt, einschließlich der Ausführung von Handlungen, die einen klaren Verstoß gegen die moralischen Prinzipien, die spirituellen Überzeugungen und den Willen des Opfers darstellen.

mk ultra 4
Der Geist von Monarch-Slaven wird in mehere Persönlichkeiten gespaltet.

Die Installation der Programmierung der Gedankenkontrolle hängt von der Fähigkeit des Opfers ab, sich zu distanzieren, was die Schaffung neuer, abgeschirmter Persönlichkeiten ermöglicht, die die Programmierung „halten“ und „verstecken“. Bereits dissoziative Kinder sind erstklassige „Kandidaten“ für die Programmierung“.
Monarchische Gedankenkontrolle wird von verschiedenen Gruppen und Organisationen heimlich für verschiedene Zwecke genutzt. Laut Fritz Springmeier sind diese Gruppen als „Das Netzwerk“ bekannt und bilden das Rückgrat der Neuen Weltordnung. Es gibt jedoch viele andere Begriffe: Elite, Illuminati-Blutlinien, Council of 13, oder einfach Kabale (der Begriff wurde von David Wilcock geprägt und ich werde ihn ab hier benutzen, auch wenn Illuminati mir mehr gefällt, aber dieser Begriff ist in der heutigen Popkultur so inflationär benutzt das er seine Bedeutung verloren hat und zu einer Art Meme geworden ist).
Ursprung des Namens Monarch

Monarch Mind Control ist nach dem Monarch Butterfly benannt – einem Insekt, das sein Leben als Wurm beginnt (was unerschlossenes Potenzial darstellt) und nach einer Zeit im Kokoon (Programmierung) als schöner Schmetterling (der Monarchsklave) wiedergeboren wird. Einige spezifische Eigenschaften des Monarch-Schmetterlings sind auch für die Gedankenkontrolle anwendbar.

„Einer der Hauptgründe, warum die Monarch Mind-Control-Programmierung Monarch-Programmierung genannt wurde, ist der Monarch-Schmetterling. Der Monarchschmetterling erfährt, wo er geboren wurde (seine Wurzeln) und gibt dieses Wissen über die Genetik an seine Nachkommen weiter (von Generation zu Generation). Dies war eines der wichtigsten Tiere, das den Wissenschaftlern den Tipp gab, dass Wissen genetisch weitergegeben werden kann. Das Monarch-Programm basiert auf Illuminaten und Nazi-Zielen, um eine Meisterrasse zu schaffen, die teilweise durch die Genetik bedingt ist. Wenn Wissen genetisch weitergegeben werden kann (was es ist), dann ist es wichtig, dass Eltern gefunden werden, die das richtige ‚Wissen‘ an die Opfer weitergeben können, die für die monarchische Gedankenkontrolle nützlich wurden.“

Über die eugenische Agenda der Illuminati-Blutlinien (die stark mit ihren luziferischen Glaubenssätzen verbunden ist) gibt es bald mehr in meinem Illuminati/Elite/Kabal Artikel.

„Wenn eine Person ein durch einen Elektroschock hervorgerufenes Trauma erfährt, zeigt sich ein Gefühl der Benommenheit; als ob man wie ein Schmetterling schwebt oder flattert. Es gibt auch eine symbolische Darstellung der Verwandlung oder Metamorphose dieses schönen Insekts: von einer Raupe über einen Kokon (Ruhezustand, Inaktivität) bis hin zu einem Schmetterling (neue Schöpfung), der zu seinem Ursprungsort zurückkehrt. Das ist das Wanderungsmuster, das diese Art einzigartig macht.“

Außerdem sollen Opfer im Moment der Traumatisierung ein ‚flatterndes Gefühl‘ im Kopf haben und aus dem ‚Cocon der alten Persönlichkeit‘ schlüpft so zu sagen etwas neues. Deswegen wird in der Popkulter auch oft die Symbolik des Schmetterlings zur verdeutlichung von Monarch Mindcontrol benutzt (dazu später mehr).

mk ultra 3
Der Monarch Schmetterling ist eine der Symbolismen.

Methoden den Geist zu dissoziieren

Das Opfer/der Überlebende wird vom Programmierer/Handler als „Sklave“ bezeichnet, der wiederum als „Meister“ oder „Gott“ wahrgenommen wird. Etwa 75% sind weiblich, da sie eine höhere Schmerztoleranz aufweisen und dazu neigen, sich leichter zu dissoziieren als Männer. Monarch-Handler suchen die Abschottung der Psyche ihres Subjekts in mehreren und separaten anderen Personas, indem sie Traumata nutzen, um eine Dissoziation zu verursachen.

Im Folgenden finden Sie eine unvollständige Liste dieser Formen der Folter die laut Überlebenden (zu denen ich später komme) von Handlern gezielt und systematisch benutzt werden, wolgemerkt oft bei jungen Kindern, denn nach dem Alter von 10 Jahren schwindet die Fähigkeit des Geistes zu dissozieren:

1. Missbrauch und Folterung

2. Einschluss in Kisten, Käfigen, Särgen usw. oder Bestattung (oft mit einer Öffnung oder einem Luftschlauch für Sauerstoff).

3. Fesselung mit Seilen, Ketten, Manschetten, etc.

4. Fast ertrinken

5. Extreme Hitze und Kälte, einschließlich Eintauchen in Eiswasser und brennende Chemikalien.

6. Häuten (bei überlebenswichtigen Opfern werden nur die oberen Hautschichten entfernt)

7. Schleudern

8. Blendendes Licht

9. Stromschlag

10. Erzwungene Einnahme von anstößigen Körperflüssigkeiten und Substanzen wie Blut, Urin, Kot, Menschen-Fleisch, etc.

11. In schmerzhaften Positionen oder auf dem Kopf stehend.

12. Hunger und Durst

13. Schlafentzug

14 Zusammendrücken mit Gewichten und Vorrichtungen

15. Sinnesentzug

16. Drogen zur Schaffung von Illusionen, Verwirrung und Amnesie, oft durch Injektion oder intravenös gegeben.

17. Verschlucken oder intravenöse toxische Chemikalien zur Entstehung von Schmerzen oder Krankheiten, einschließlich Chemotherapeutika.

18. Glieder gezogen oder ausgekugelt

19. Anwendung von Schlangen, Spinnen, Maden, Ratten und anderen Tieren, um Angst und Ekel zu erzeugen.

20. Nahtoderfahrungen, häufig Erstickung durch Stranguulieren oder Ertrinken, mit sofortiger Wiederbelebung.

22. gezwungen, Missbrauch, Folter und Opferung von Menschen und Tieren zu begehen oder zu erleben, meist mit Messern.

23. Erzwungene Teilnahme an der Sklaverei

24. Missbrauch, um schwanger zu werden; der Fötus wird dann für rituelle Zwecke abgetrieben, oder das Baby wird als Opfergabe oder zur selben Versklavung geboren.

25. Spiritueller Missbrauch, um das Opfer dazu zu bringen, sich besessen, gesteuert und innerlich von Geistern oder Dämonen kontrolliert zu fühlen.

26. Schändung jüdisch-christlicher Überzeugungen und Formen der Anbetung; Hingabe an Satan oder andere paganistische Gottheiten

27. Missbrauch und Illusion, um Opfer davon zu überzeugen, dass Gott böse ist, wie zum Beispiel ein Kind davon zu überzeugen, dass Gott es missbraucht hat.

28. Chirurgie, um zu foltern, zu experimentieren oder die Illusion von physischen oder spirituellen Bomben oder Implantaten zu verursachen.

29. Schädigung oder Drohung von Schädigung für Familie, Freunde, Angehörige, Haustiere und andere Opfer, um die Gehorsam zu erzwingen.

30. Nutzung von Illusion und virtueller Realität, um eine nicht glaubwürdige ‚Offenbarung‘ zu schaffen und das Kind zu verwirren.

sra
Satanistischer Ritueller Missbrauch (SRA) von Kindern passiert leider jeden Tag, und zwar systemisch.

„Die Grundlage für den Erfolg der Monarch Mind-Control-Programmierung ist, dass verschiedene Persönlichkeiten oder Persönlichkeitsteile geschaffen werden können, die sich nicht kennen, die aber den Körper zu verschiedenen Zeiten einnehmen können. Die Amnesiemauern, die durch Traumata errichtet werden, bilden einen Schutzschild der Geheimhaltung, der die Täter davor schützt, entdeckt zu werden, und die Frontpersönlichkeiten, die den Körper die meiste Zeit halten, daran hindert, zu wissen, wie ihr System manipuliert wurde. Der Schutzschild der Geheimhaltung ermöglicht es den Kultmitgliedern, in der Nähe anderer Menschen zu leben und zu arbeiten und völlig unentdeckt zu bleiben. Die vordergründigen Personas können wunderbare Christen sein, und die tieferen Personas können die schlimmste Art von satanischen Monstern sein, die man sich vorstellen kann – ein Dr. Jekyll/Mr. Hyde Effekt. Es steht viel auf dem Spiel, um die Geheimhaltung des Geheimdienstes oder der okkulten Gruppe, die den Sklaven kontrolliert, zu wahren. Die Erfolgsrate dieser Art von Programmierung ist hoch, aber wenn sie scheitert, werden die Fehler durch die Tötung des Subjekts verworfen. Jedes Trauma und jede Folterung dient einem Zweck. Viel experimentiert und geforscht wurde, um herauszufinden, was möglich und was nicht möglich ist. Es wurden Listen erstellt, die zeigen, wie viel Folter ein bestimmtes Körpergewicht in einem bestimmten Alter ohne Tod aushalten kann.“

„Aufgrund des schweren Traumas, das durch ECT, Missbrauch und andere Methoden verursacht wird, spaltet sich der Geist vom Kern in alternative Persönlichkeiten auf. Früher als Multiple Persönlichkeitsstörung bezeichnet, wird sie heute als Dissoziative Identitätsstörung anerkannt und ist die Grundlage für die MONARCH-Programmierung. Die weitere Konditionierung des Geistes des Opfers wird durch Hypnose, Doppelbindung, Lustschmerzumkehrungen, Nahrung, Wasser, Schlaf und sensorische Deprivation sowie verschiedene Medikamente, die bestimmte Gehirnfunktionen verändern, verbessert.“

Die Dissoziation erfolgt also durch Traumatisierung des Subjekts, durch systematischen Missbrauch und durch erschreckende okkulte Rituale. Sobald eine Spaltung der Kernpersönlichkeit eintritt, kann eine „innere Welt“ geschaffen und mit Werkzeugen wie Musik, Filmen (insbesondere Disney-Produktionen) und Märchen verändert werden. Diese visuellen und akustischen Hilfsmittel ergänzen den Programmierprozess durch Bilder, Symbole, Bedeutungen und Konzepte. Erstellte Änderungen können dann über Triggerworte oder Symbole, die vom Handler in die Psyche des Probanden programmiert wurden, aufgerufen werden. Einige der häufigsten inneren Bilder, die von Sklaven der Gedankenkontrolle gesehen werden, sind Bäume, kabbalistischer Lebensbaum, Infinity Loops, alte Symbole und Buchstaben, Spinnennetze, Spiegel, Glassplitter, Masken, Burgen, Labyrinthe, Dämonen, Schmetterlinge, Sanduhren, Uhren, Regenbogen und Roboter. Diese Symbole werden häufig in populären Filmen, Musik-Videos und Shows aus zwei Gründen verwendet: um die Mehrheit der Bevölkerung zu desensibilisieren, indem man ‚Subliminals‘ (Unterschwellige Nachrichten) und neurolinguistische Programme verwendet und bewusst spezifische Auslöser und Tasten für die Basisprogrammierung von stark ansprechbare MONARCH-Kindern konstruiert.Einige der Filme, die in der Monarch-Programmierung verwendet werden, sind Der Zauberer von Oz, Alice in Wunderland, Pinocchio und Dornröschen, aber auch Star Wars und Star Trek für bestimmte Programmierungen.

butterflies

In jedem Fall erhält der Sklave eine bestimmte Interpretation der Handlung des Films, um die Programmierung zu verbessern. Zum Beispiel wird einem Sklaven, der The Wizard of Oz schaut, beigebracht, dass „irgendwo über dem Regenbogen“ der „glückliche Ort“ ist, zu dem dissoziative Traumata-Sklaven gehen müssen, um dem unerträglichen Schmerz zu entgehen, der ihnen zugefügt wird. Mit dem Film ermutigen Programmierer Sklaven, „über den Regenbogen“ zu gehen und sich zu distanzieren, wodurch sie ihren Geist effektiv von ihrem Körper trennen.

„Wie bereits erwähnt, wird der Hypnotiseur Kinder leichter zu hypnotisieren finden, wenn sie wissen, wie man es mit kleinen Kindern macht. Eine Methode, die effektiv ist, ist, den Kleinkindern zu sagen: „Stell dir vor, du siehst dir deine Lieblingsfernsehsendung an“. Deshalb sind die Disney-Filme und die anderen Shows für die Programmierer so wichtig. Sie sind das perfekte hypnotische Werkzeug, um den Geist des Kindes dazu zu bringen, sich in die richtige Richtung zu dissoziieren. Die Programmierer verwenden seit fast Tag eins Filme, um Kindern beim Erlernen der hypnotischen Skripte zu helfen. Für Kinder müssen sie Teil des hypnotischen Prozesses sein. Wenn der Hypnotiseur dem Kind erlaubt, seine eigenen Bilder zu machen, werden die hypnotischen Vorschläge stärker sein. Anstatt dem Kind die Farbe eines Hundes mitzuteilen, kann der Programmierer das Kind fragen. Hier helfen die gezeigten Bücher und Filme dem Kind, seinen Geist in die richtige Richtung zu lenken. Wenn der Hypnotiseur mit einem Kind spricht, muss er besonders vorsichtig sein, um den Tonfall seiner Stimme nicht zu ändern und sanfte Übergänge zu haben. Die meisten Disney-Filme werden für Programmierungszwecke verwendet. Einige von ihnen sind speziell für die Bewusstseinskontrolle entwickelt worden.“

Ebenen der Monarch-Programmierung

Die Ebenen der Monarch-Programmierung identifizieren die „Funktionen“ des Sklaven und sind nach den damit verbundenen Gehirnwellen der Elektroenzephalographie (EEG) benannt.

ALPHA wird als „allgemeine“ oder reguläre Programmierung betrachtet und gehört zur Basiskontrolle. Es zeichnet sich durch eine extrem ausgeprägte Gedächtnisspeicherung aus, zusammen mit einer wesentlich erhöhten körperlichen Stärke und Sehschärfe. Die Alpha-Programmierung erfolgt durch eine bewusste Unterteilung der Opferpersönlichkeit, die im Wesentlichen eine Aufteilung des linken und rechten Gehirns bewirkt und eine programmierte Vereinigung von links und rechts durch Stimulation des Neuronenwegs ermöglicht.

BETA wird als „sexuelle“ Programmierung (Slaves) bezeichnet. Diese Programmierung beseitigt alle erlernten moralischen Überzeugungen und stimuliert den primitiven Instinkt, ohne Hemmungen. Bekannt als Kitten-Programmierung, ist es die sichtbarste Art der Programmierung, da viele weibliche Prominente, Models, Schauspielerinnen und Sängerinnen dieser Art von Programmierung unterzogen wurden. Personen unter Kitten-Programmierung, verhalten sich nach Ausführung des Triggers hypersexualisiert und erfüllen jeden Wunsch des ‚Handlers‘. In der Populärkultur bezeichnet Kleidung mit Katzenmotiven oft die Kitten-Programmierung. Vornehmlich weibliche Hollywood-stars stehen unter dieser Programmierung und werden unwissentlich an die Kabale und ihre Handler prostituiert, aber wird auch in Pädophilieringen eingesetzt.

DELTA ist als „Killer“-Programmierung bekannt und wurde ursprünglich für die Ausbildung von Spezialagenten oder Elitesoldaten (z.B. Delta Force, First Earth Battalion, Mossad, etc.) in verdeckten Operationen entwickelt. Optimale Nebennierenproduktion und kontrollierte Aggression sind offensichtliches Merkmal. Die Probanden sind angstfrei und sehr systematisch bei der Ausführung ihrer Aufgabe. Auf dieser Ebene werden Selbstzerstörungs- oder Selbstmordanweisungen erteilt. Wird für False-Flag Terrorismus und Amoklüfe von den Geheimdiensten eingesetzt.

THETA – Berücksichtigt die „psychische“ Programmierung. Die Blutlinien (die aus mehrgenerationalen satanischen Familien stammen) waren entschlossen, eine größere Neigung zu telepathischen Fähigkeiten zu zeigen als die Nicht-Blutlinien. Aufgrund seiner offensichtlichen Grenzen wurden jedoch verschiedene Formen elektronischer Gedankenkontrollsysteme entwickelt und eingeführt, nämlich biomedizinische menschliche Telemetriegeräte (Gehirnimplantate), gerichtete Energielaser mit Mikrowellen und/oder Elektromagnetik. Es wird berichtet, dass diese in Verbindung mit hochmodernen Computern und hochentwickelten Satellitenortungssystemen verwendet werden.

monarch-mind-control-6

Es ist schwierig, objektiv zu bleiben, wenn man die Schrecken beschreibt, die von Monarchsklaven erlitten werden. Die extreme Gewalt, der Missbrauch, die mentale Folter und die sadistischen Spiele, die den Opfern von „namhaften Wissenschaftlern“ und hochrangigen Beamten zugefügt werden, beweisen die Existenz einer wahren „dunklen Seite“ in den Mächten. Trotz der Enthüllungen, der Dokumente und der Informanten ignoriert, entlässt oder vermeidet eine große Mehrheit der Bevölkerung das Thema völlig. Über zwei Millionen Amerikaner wurden seit 1947 von Trauma-Mind-Control programmiert, und die CIA gab 1970 öffentlich ihre Mind-Control-Projekte zu. Filme wie „Der mandschurische Kandidat“ haben sich direkt auf das Thema bezogen und zeigen sogar aktuelle Techniken wie Elektroschock, die Verwendung von Triggerworten und die Implementierung von Mikrochips. Mehrere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die wir auf unseren Fernseh- und Kinobildschirmen sehen, sind Sklaven der Gedankenkontrolle. Berühmte Persönlichkeiten wie Candy Jones, Celia Imrie und Sirhan Sirhan sind an die Öffentlichkeit gegangen und haben ihre Erfahrungen mit der Gedankenkontrolle offenbart…. und doch behauptet die Öffentlichkeit, dass sie „nicht existieren“ kann.

Die Forschung und die Mittel, die in das Projekt Monarch investiert werden, gelten jedoch nicht nur für Sklaven der Gedankenkontrolle. Viele der in diesen Experimenten perfektionierten Programmiertechniken werden auf massenhafter Ebene durch Massenmedien angewendet. Mainstream-Nachrichten, Filme, Musikvideos, Werbung und Fernsehsendungen werden mit den fortschrittlichsten Daten über menschliches Verhalten konzipiert, die jemals zusammengestellt wurden. Vieles davon kommt von der Monarch-Programmierug und anderen MK-Ultra Programmen (dazu gehe ich hier ein bisschen ein).

MK-Ultra und Monarch Schläfer in Australien

Ein Schläferagent ist ein Spion, der in einem Zielland oder einer Organisation eingesetzt wird, nicht um eine sofortige Mission durchzuführen, sondern um als potenzieller Aktivposten zu fungieren, wenn er aktiviert wird. Wenn er geistig kontrolliert und programmiert wird, ist er sich meistens nicht einmal bewusst, dass er „Schläfer“ oder sogar Agent ist, und lebt ein normales Leben, bis ein vorprogrammierter Ton oder Befehl ihn aktiviert (Wie in der genialen Serie Utopia zum Beispiel).

In den 60er und 70er und 80er Jahren war die Abdeckung der C.I.A.-Monarchen- und MK-Ultra-Projekte in Australien eine Sektion/Kult namens „The Family“, die als Schule für Kinder eingerichtet wurde, aber in Wirklichkeit eine Einrichtung zur Gedankenkontrolle der C.I.A. war.

Gegründet und geleitet von Anne Hamilton-Byrne, sorgte ‚The Family‘ 1987 weltweit für Schlagzeilen, als die australische Bundespolizei und die Sozialdienste Victoria das Kulturgut am Lake Eildon überfielen und sechs Kinder in Pflege nahmen.

Die Polizei fand später heraus, dass 14 Kinder in fast völliger Isolation aufgewachsen waren, weil sie glaubten, sie seien die Nachkommen von Hamilton-Byrne und ihrem verstorbenen Ehemann Bill, aber keiner von ihnen war Hamilton-Byrnes, sondern Kinder von alleinerziehenden Müttern, die unter Druck gesetzt worden waren, sie zur Adoption aufzugeben, oder Kultmitglieder, die sie nicht wollten.

Aber es war die Art und Weise, wie die Kinder behandelt worden waren, die die Nation wirklich schockierte.

Hamilton-Byrne hatte angeordnet, dass die Kinderhaare peroxidblond gefärbt werden und sie in identische Outfits gekleidet sind (‚Das Dorf der Verdammten‘ lässt grüßen). Es wurde auch behauptet, dass sie halb verhungert, geschlagen und gezwungen worden seien, große Mengen an Beruhigungsmitteln einzunehmen, um sie zu „beruhigen“ und sogar LSD zu füttern.

Bekannte Kinder, die in der Familie aufgewachsen sind, waren Martin Bryant, der Spree Killer, der sich schuldig gemacht hat, 35 Menschen getötet und 21 andere beim Massaker in Port Arthur verletzt zu haben, und Julian Assange.

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessanterweise waren und sind sie beide von ihrem Haar besessen und sterben platin-blond: eine typische Eigenschaft der Opfer von Gedankenkontrollprogrammen, Obsessionen die sie durch ihre Kindheit erlitten haben, die mit der Zeit nicht vergehen. Ist Julian Assange also eine ‚kontrollierte Opposition‘? Schwer zu sagen, die Möglichkeit besteht allerdings.

Whistleblower – Der Fall Cathy O’Brien

Cathy O’Brien (*1957) ist nach eigenen Angaben Opfer des CIA Project Monarch, welches ein Unterprojekt von MK Ultra und Project ARTICHOKE ist. Im Rahmen dieses Projektes soll es zum sexuellen Missbrauch und zur Programmierung von Agenten bzw. Sexsklaven kommen. Im Rahmen dieser Programmierung hat O’Brien eine Dissoziative Identitätsstörung entwickelt.

O’Brien zufolge wurde sie vom Kleinkindsalter an missbraucht. Sie wurde zu satanisch sadomasochistischer Kinderpornographie gezwungen, welche eigens für Gerald Ford hergestellt wurden. Vermutlich wurde sie darüber an die CIA verkauft, welche nach traumatisierten Kindern suchte (für ihr MK-Ultra Programm). Sie und ihre Tochter wurden von Ford, George H.W. Bush, Hillary Clinton und vielen anderen Staatsführern missbraucht. Während dieser Qualen habe sie die Pläne der Elite mitbekommen, einen Militärputsch in den USA durchzuführen und eine satanische Neue Weltordnung zu installieren. Sie erzählt auch von den verdeckten und gigantischen Drogenschmuggel den die CIA seit ca der 70er Jahre bis heute betreibt und in dem die Clintons stark verwickelt waren (als das langsam ans Licht kam landeten die belastenden Unterlagen ‚zufällig‘ in den Alfred P. Murrah Building welches 1995 gesprengt wurde). Ebenso spricht sie den Menschenhandel (Kinder) an, und allgemein was die Mächtigen so hinter den Kulissen bereden und treiben.

1988 soll sie von Mark Phillips, nach eigenen Angaben ehemaliger CIA-Agent, aus dem Projekt gerettet worden sein. O’Brien und Phillips veröffentlichten infolge zwei Bücher: TranceFormation of America (1995) und Access Denied: For Reasons of National Security (2004) und hielten einige Vorträge zur ihrer Geschichte. Unten ein Auschnitt, hier der ganze Vortrag (mit deutscher Übersetzung).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Story klingt auf Anhieb erst mal erstaunlich, und viele werfen O’Brien sofort vor das sie sich das nur ausdenkt. Aber mit diesem Vorwurf hab ich ein paar Probleme:

Sobald man etwas präsentiert bekommt was sehr schrecklich und/oder grundlegend vom eigenen Weltbild und den damit verbundenen grundlegenden Überzeugungen abweicht reagiert der Mensch erst mal mit starker Ablehnung. Das liegt daran das dein Ich-Gefühl (dein Ego) sich im Laufe deines Lebens stark mit den Ideen, Überzeugungen und Interpretationen deiner Umwelt und Mitmenschen identifiziert hat, dein Identitätssinn stützt sich quasi auf den Dingen die du über deine Umwelt und die Menschheit ‚gelernt hast‘. Das kann man auch salopp deine gesellschaftliche Programmierung nennen, der du seit deiner Geburt ausgesetzt warst. Kurz gesagt dein Ego identifiziert sich mit Gedankenformen und dieses Ego fühlt sich ernsthaft von seiner Vernichtung bedroht sobald diese Gedankenformen (Überzeugungen) angegriffen und das Fundament deiner grundlegenden Überzeugungen anzweifeln (z.B das gewählte Politiker nicht so falsch und grausam sein können). Die meisten Menschen reagieren sofort auf so etwas mit Ablehnung, Verteidigung und Angriff, damit ihr bisheriges Weltbild bestehen bleibt. Das ist Normal, und trotzdem ist es Wahnsinn.

Geschichten wie die von O’Brien können von den meisten Menschen nicht akzeptiert werden nicht nur wegen ihrer Grausamkeit, Menschen sind grundlegend altruistisch und empathisch veranlagt, haben also extreme Probleme solch ein Ausmaß an Grausamkeit zu verstehen, zu akzeptieren geschweige den nachzuvollziehen. Sondern sie können auch die aus der Geschichte resultierenden Implikationen nicht akzeptieren, nämlich das unsere Welt von einem sadistischen psychopatischen Kult regiert wird, welcher Kinder foltert und sie können ebenfalls nicht akzeptieren das ihre gundlegenden Überzeugungen auf Lügen aufbauen und sie ihr ganzes Leben hintergangen wurden. Sich das einzugestehen ist unglaublich schwierig und schmerzhaft, das Ego wehrt sich wehement, deswegen ist es je älter man ist um so schwieriger ‚aufzuwachen‘. Wie im ersten Matrix Film wo Morpheus sagt, als Neo zusammenbricht nachdem man ihn aus der Matrix holte: „Wir holen sie normalerweise nur bis zu einem bestimmten Alter heraus, ansonsten ist es zu gefährlich für den Geist.“ Deswegen fällt es Kindern so leicht neue Überzeugungen zu implementieren, die gesellschaftliche Programmierung ist einfach noch nicht fest genug drin, Erwachsene tun das als eine Schwäche ab (kindliche Naivität), allerdings ist das eine Stärke einen flexiblen, kreativen Geist zu haben. Eine Stärke die den auf Gleichschritt getrimmten starren ‚Erwachsen-Geist‘ genommen wurde, unfähig die seitdem Grundschulalter vorgegeben Gedankenbahnen zu verlassen. Erst durch weitere Informationen lässt sich etwas stark abweichendes in das Weltbild implementieren, ein Prozess der nicht in ein paar Tagen erledigt ist, sondern sich im Normalfall über Jahre zieht. Aber ich schweife ab.

Der Punkt ist: Es schadet nicht auch mal mit offenen Geist an etwas unglaubliches ran zugehen und es nicht sofort als Bullshit zu verwerfen. Deswegen wird man nicht gleich dumm oder hängt seinen ‚gesunden Menschenverstand‘ für immer an den Nagel. Noch wird sonst irgendetwas verloren.

Der Zweite Punkt der solchen Leuten vorgeworfen wird ist die Geldmacherei. Das ist natürlich völliger Quatsch, den meine Erfahrung mit solchen Themen ist a) das solche Bücher meistens eher günstige/faire Preise haben und b) solch ein Material nie auf irgendwelchen Bestenlisten landet. Menschen die solche Aussagen von sich geben haben meistens keinen blassen Schimmer wie viel Geld sich mit solchen Büchern verdienen lässt – nämlich echt nicht viel. Definitiv nicht genug um allein davon gut leben zu können. In den meisten Fällen werden nur die Kosten und der Aufwand gedeckt, was absolut Legitim ist. Ich hab noch keinen Whistleblower oder sonstigen in einem dicken Haus mit schicker Karre davor gesehen, im Gegenteil meistens Verlieren sie durch die Veröffentlichung einen gut bezahlten Job; nein Geld kann hier nicht der Motivator sein. Wenn einem allerdings wichtig ist eine Message zu verbreiten die einem wirklich am Herzen liegt, macht es dagegen absolut Sinn viel Mühen und Zeit in ein Buch zu investieren selbst wenn finanziell kaum was bei rum kommt.

Ein weiterer Punkt der solchen Leuten gerne vorgeworfen wird ist das sie nur Aufmerksamkeit wollen und ihre kurze Zeit im Rampenlicht wollen indem sie eine komplett erfundene Geschichte erzählen. Die Realität könnte nicht entfernter liegen. Menschen wie Cathy O’Brien, Alexander Collin, Alexander Wilder, Svali etc. zögern meistens sehr Lange bis sie an die Öffentlichkeit gehen und bereuen es meistens immer irgendwann. Manche Familienmitglieder und Freunde wenden sich von ihnen ab, sie werden oft gezwungen ihren Wohnort zu wechseln. Solchen Leuten schleudert von Anfang an so viel Hass und Ablehnung entgegen. Sie werden von denen über die sie auspacken bedroht und alle machen sich über sie Lustig. Sie müssen sich jeden Tag auf neue Motivieren sich ‚ins Rampenlicht‘ zu stellen und sich angreifbar zu machen (von Rampenlicht kann ja auch nicht die Rede sein, solche Leute schaffen es seltenst in die 20Uhr Nachrichten). Nein, Spaß ist das nun wirklich nicht, wenn es nur im den Ruhm gehen würde, hätten sie sehr schnell keine Lust mehr, viele bleiben aber viele Jahre dabei. Für die bloße Aufmerksamkeitsgier macht das keinen Sinn. Wenn man es aber so betrachtet das sich diese Personen aufopfern um die Welt vor etwas schädlichen zu warnen was sie gesehen/erlebt haben, damit niemand sonst das Leid erfahren muss was sie erfahren mussten und sie ihren Kindern nicht so eine kaputte Welt hinterlassen wollen – dann macht es absolut Sinn sich die Strapazen, die Gefahren und den starken Gegenwind zu geben.

Desweiteren werden diese Leuten gerne phatologisiert. Alle Möglichen Geisteskrankheiten werden ihnen unterstellt. Paranoide Schizoprehrenie, Psychosen, Borderline… all das scheint wahrscheinlicher als das es sich einfach um Tatsachen handeln könnte, die einem Angst machen. Nunja, streng genommen leiden ja alle unter einer dissoziativen Identitätsstörung, die durch ihre Handler und dem Trauma-basierten Mind-Control verursacht wurden. Auch wurde offiziell niemanden dieser Menschen andere Krankheiten diagnostiziert (und das obwohl die meisten in psychologischer Behandlung waren, um Zugang zu ihren ‚Personas‘ zu bekommen und sich zu deprogrammieren). Desweiteren ist es extrem unwahrscheinlich das mehrere unterschiedliche Leute die sich nicht kennen, an völlig unterschiedlichen Orten der Welt, zu unterschiedlichen Zeiten genau das selbe erzählen. Genau die selben Methoden, genau die selben Persönlichkeiten, genau die selben Muster und das obwohl sie die Geschichten der anderen gar nicht kennen können. Das nennt sich Konsistenz, und die ist unmöglich zu erzeugen wenn die Leute Psychosen haben oder sich die Dinge ausdenken. Wenn es aber stimmt was sie erzählen macht es nur Sinn das sich bei einer größeren Masse an Leuten eine Konsistenz in ihren Erzählungen ergibt.

Wir sollten die Aussagen dieser Leute sehr ernst nehmen, wie in jedem anderen Fall, bei dem die Verdächtigen sich einer Untersuchung unterziehen müssen wenn konsistente Aussagen mehrerer Zeugen sie belasten. Wenn die Aussagen O’Briens Stimmen wird das natürlich nicht leicht, und von alleine wird es sicher nicht geschehen.

Whistleblower – Svali, Mind-Control-Programmierin der Illuminati

Svali (vermutlich ein Pseudonym) gibt an als Programmiererin und Trainerin bei den Illuminatenkult gewirkt zu haben. Sie behauptet, dass sie nachdem dem sie es geschafft hatte mit ihrer Familie aus dem Kult auszubrechen, sie sich bei einer Online-Überlebensgruppe, die Opfern von Ritualmißbrauch und Kult-Programmierung helfen will, betätigt zu haben. Ich werden hier nicht genauer auf ihre ziemlich detaillierten organisatorischen und struktuellen Beschreibungen des Kults an sich eingehen. Nur so viel: Der Kult benutzt die aus MK-Ultra gewonnen Erkenntnisse um sich selbst und die Mitglieder zu kontrollieren.

svali

Viele Leute meinen wenn so viele Teil der Verschwörung sind müsste doch jemand auspacken? Nicht wenn du nur in diesen Kult hineingeboren wirst und von Geburt an Mind-Control Techniken ausgesetzt wirst die eben genau das verhindern. Ab und an gibt es jedoch welche die sich von dem Kult befreien können und reden, Svali und ihre Familie sind so ein Fall. Svali kam 2000 frei und schrieb seitdem auf ihrer Internetseite, sowie in einem Buch über ihre Tätigkeiten als ‚Programmiererin‘. Sie wurde in Deutschland geboren und ist einer der deutschen Illuminati-Blutlinien aufgewachsen (Hapsburg vermutlich), arbeitete aber ihr Erwachsenenleben für den Kult in Kalifornien. Das Training was sie und alle ihre Geschwister durchlaufen, war sehr extrem und das ist noch eine Untertreibung. Im folgenden fasse ich Svalis Erlebnisse kurz zusammen. Warnung, das ist nichts für schwache Nerven!

Das Traumabasierte Mindcontrol fängt schon an bevor sie Geboren werden, es wird alles nur erdenkliche getan damit das Kind maximal traumatisiert ist damit es seinen Geist spaltet. Das fängt schon an mit Treten in den Bauch der Mutter und schrille Laute Musik auf den Bauch der Mutter richten. Und geht dann weiter mit den extrem Sadistischen Methoden die weiter oben beschrieben wurden. Würgen, Schlagen, sexueller Missbrauch durch die (ebenfalls in ihrer Kindheit systematisch traumatisierten ‚Eltern‘), gezwungene Teilnahme an satanischen Ritualen an denen Tiere oder sogar Geschwister getötet, teilweise gehäutet werden, langes Einsprerren in einer Kiste, schlaf- und Nahrungsenzug, Nahtod Erfahrungen, Schwängern für Nachwuchs etc. Ziel ist es das das Kind so viel Schmerz erlebt das es um das erfahrene zu verkraften sich der Geist abspaltet. Dabei entsteht auch ein Amnesie-Effekt wodurch das Kind vergisst was es erlebt hat (um sich zu schützen). Diese ‚Leere‘ kann der Programmierer dann füllen mit einer neuen Persönlichkeit, der Geist ist in diesem Zustand extrem empfänglich für Suggestion und das Bewusstsein implementiert alles bereitwillig um den Schmerz zu entkommen. Das Spalten der Persönlichkeit funktioniert nur bis einem Alter von 8-10, danch geht es in den meisten fällen nicht mehr gut genug. Damit die Spaltung erfolgreich ist muss das Kind vor allem krasse Gegensätze erleben, so sind die Eltern tagsüber liebend und zuwendend, nur um dann Nachts die Kinder zu Foltern. Es werden auch krasse Psychospielchen betrieben, zum Beispiel wird dem Kind ein Haustier gegeben an das es sich ein paar Wochen liebevoll binden kann, nur um dann mit Elektroshocks solange gefoltert zu werden bis es sein Haustier mit bloßen Händen tötet usw. In dem Moment der Spaltung, kann man einen Trigger Implemetieren der das Aufrufen der neu entstandenen Persönlichkeit auslöst, zum Beispiel wenn das ganze in einem rot angemalten Raum stattfindet, wird ab sofort beim wahrnehmen intensiver Rottöne die entsprechende Persona getriggert. Neben Farben sind aber auch Wörter, Phrasen, Symbole (Schmetterling z.B) und Handbewegungen als Trigger einsetzbar. Kinderfilme vor allem ‚Der Zauberer von Oz“Alice im Wunderland‘ und andere Disneyfilme werden aber auch benutzt und sind dementsprechend voll mit Triggern. Damit sich das Kind an seinen ‚Handler‘ bindet tretet er immer wieder als ‚Retter‘ auf wenn das Kind misshandelt wurde. Zum Beispiel wenn es sehr lange allein und hungernd gelassen wurde kommt der Handler umarmt es und gibt ihm essen. Außer zum Handler hat das Kind quasi keinen Kontakt und so nimmt es seinen Handler aus ‚gottgleich‘ wahr und ist psychisch komplett abhängig von diesem (Stockholmsyndrom). Sobald ein Kind das erste mal seinen Geist gespaltet hat, wird jede weitere Spaltung immer leichter. Das Bewusstsein lernt quasi das es sich so schützen kann. Theoretisch gibt es keine Grenze nach oben, was die Anzahl an implemetierten Persönlichkeiten angeht, die meisten Kultmitglieder haben ca. 10 verschiedene für unterschiedliche Dinge. Dabei sind unter anderm immer eine ‚Sex-Kitten‘ Programmierung, mit der der Kult Geld durch Kinderprostitution macht. Viele dieser Kinder versuchen natürlich nach einer Weile Selbstmord zu begehen, eine der ersten Progamierungen das sie bekommen ist schon beim Gedanken die ‚Familie‘ zu verlassen Selbstmord zu begehen. Damit dies aber nicht unbedingt passiert stehen sie unter ständiger Beobachtung. Abgesehen davon ist das verlassen des Kults zusätzlich erschwert, da dies ja bedeuten würde jeden Menschen den du kennst (deine ganze Familie, zu anderen Menschen hat man nur Oberflächlichen Kontakt) zu verlassen, da der Kult ein mehr Generationen-Kult ist in den man hineingeboren wird. Falls man es dennoch schafft hat der Kult extra Programmierte ‚Sucher‘, die Mitglieder die abhauen aufspüren, versuchen sie durch Psychospielchen wieder aufzunehmen und notfalls auch ermorden. Einer der Core-Programmierungen ist das sie bei dem deutschen Wort ‚Halt!‘ durch ihren Handler sofort einfrieren und gelähmt sind, dadurch wird verhindert das man sich gegen den Handler aufgeberen kann.

Die in diesem Illuminati-Kult seit Geburt sehr tiefgreifend ausgebildeten (in den Bereichen Regieren, Militär, Finanzen und Spiritualität), sowie bis zum Erwachsenenalter hoffnungslos unter Bewusstseinskontrolle stehenden Mitglieder werden ihr ganzes Leben auf führende Posten der Politik-, Finanz-, Wirtschaftswelt vorbereitet. Ebenso für zukünftige Weltstars der Film- und Musikbranche. Im Grunde genommen sind sie hoffnungslos gequälte Seelen und Opfer von Opfern, die wieder zu Tätern werden. Svali lebt heute extrem abgeschieden in den USA und leidet bis heute unter den Folgen. Da sie selbst Programmiererin war (welche selber auch Programmiert sind), klärt sie heute im Detail über diese Techniken auf, wie man den Geist wieder halbwegs ganz bekommt und will vor allem Psychtherapeuten Tipps an die Hand geben die Opfer von Mind-Control behandeln. Auf ihrer Seite sowie in ihrem Buch kann man sich genauer über ihr Erlebtes informieren. Hier ist ein 65s PDF von ihr über die Programmiermethoden. Wer die Struktur der Illuminati und Monarch-Programmierungen voll verstehen möchte dem lege ich dieses PDF ans Herzen, ist allerdings stellenweise harter Tobak. Hier noch ein Interview mit ihr:

 

 

 

 

 

 

 

 

Fiona Barnett – Opfer des Satanistischen Rituellen Missbrauchs

Die Australierin Fiona Barnett ist ein weiterer Fall Rituellen Kindesmissbrauch der luziferischen Illuminati Blutlinen die die Welt kontrollieren. Sie erlebte viele Jahre Grausame Rituale und Kindesmissbrauch an denen sehr Bekannte und mächtige Persönlichkeiten Australiens involviert waren. Auch sie muss hart kämpfen gehört zu werden, ihr wird nicht geglaubt, obwohl sie nicht der einzige Fall ist der über solche Dinge berichtet. Wir müssen endlich anfangen solchen Leuten Gehör zu verschaffen, die Grausamkeiten gehen nicht weg, weil wir sie ignorieren, weil wir sie nicht wahrhaben können. Barnett bringt es selber absolut passend auf den Punkt, Oktober 2015 sagte die der Australischen Presse:

„Ich meldete es der New South Wales Police im Jahr 2008, ich meldete es der Royal Commission im Jahr 2012, ich meldete der Operation Tasky Cambera, ich machte formelle Zeugenaussagen gegenüber der New South Wales Police und habe zugestimmt, mehr zu tun. Ich berichtete direkt an den Beauftragten der föderalen Polizei von New South Wales, ich habe genügend Namen, Zeiten, Daten und Orte angegeben, damit die Behörden ermitteln können. Meine Erfahrungen waren jenseits aller Worte schrecklich: Ich habe Kindesentführung, Folter, Vergewaltigung und Mord erlebt. Aber die Art und Weise, wie ich behandelt wurde, um die Verbrechen zu melden, die ich gesehen und erlebt habe, war viel schlimmer als meine ursprünglichen Missbrauchsabläufe. Opfer erleiden die schlimmste Kindheit, wir verbringen dann den Rest unseres Lebens damit, für die Verbrechen zu bezahlen, die gegen uns begangen wurden. Die Opfer werden ständig einer exzessiven Prüfung unterzogen. Wenn wir keine genaue Uhrzeit und kein genaues Datum für etwas angeben können, das vor 40 Jahren geschah, sind sie aus dem Schneider. Wenn wir emotional werden, bezeichnen Sie uns als verrückt, wenn wir vokal werden, sind wir nur Aufmerksamkeitssucher. Es ist an der Zeit, unsere Aufmerksamkeit weg von den Opfern und auf die Verantwortlichen für die Verbrechen an Kindern zu richten.“

Sie bezeichnet Australien auch als ‚einen Himmel für Pädophile‘ und das die satanischen Pädophelie-Ringe sich selber schützen können da sie führende Stellen, nicht nur in der Politik, sondern auch der Legislative und Exekutive unterwandert haben. Entsprechend lasch sind die Gesetzte und entsprechend wenig wird ermittelt.

Hier ist eine Dokumentation über ihre Geschichte:

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja ich weiß ich schweife ab von MK-Ultra Mindcontrol zu Rituellen Satanisch Missbrauch der Elite, aber diese Dinge sind nun mal eng verbundenen, den oft wird SRA (Satanic Ritual Abuse) zur Traumatisierungen der Monarchs in den Familien der Kabale und der Unterhaltungsindustrie benutzt. Beides ist zudem eng mit ihrer ‚Religion‘ verbunden.

Fiona Barnett beschuldigte auch Antony Kidman, Vater von Schauspielerin Nicole Kidman und ein prominenter Psychologe, teil eines Kinderhandelrings in Australien zu sein und das er sie stark misshandelt hat.

„Ich musste nackt in einem Stuhl sitzen, festgebunden an diesen, und Kidmann schlug mir sehr hart auf den Hinterkopf und schrie: ‚Errinnerst du dich jetzt, Errinnerst du dich jetzt!‘. Währenddessen hatte Nicole, seine Tocher, ihre Arme verschrenkt, lehnte gegen die Wand und starrte mich an. Ms. Kidmann waschte und trocknete meine Klamotten, ich wurde angezogen und Dr. Mark holte mich ab.“

Sie sagt das Antony Kidman ein sadistischer Mind-Control Programmierer für die CIA und andere ist, aber könnten diese Anschuldigungen stimmen?

kidman
Anthony und Nicole.

Bedenkt erstmal wer die Kidmans sind. Die Kidmans sind selber eine Familie der Elite, sie sind erben von Sir Sidney Kidman, welcher einer der größten Landbesitzer der Welt war und steht damit auf der selben Liste wie die Queen. Dem Großvater Nicoles gehörten so zu Spitzenzeiten über 3% des Australischen Kontinents, also 24 Mio Hektar. Das entspricht ungefähr der Fläche Ungarns und macht den Kidman-Clan bis heute zu den größten privaten, nicht monarchischen oder staatlichen Landbesitzern der Welt. Laut Branett ist Nicole sowohl ein Opfer als auch ein Täter in diesem Kult.

Wo wir grad bei Australien sind, es gibt Hoffnung!

Am 12. November 2012 hat die ehemalige Premierministerin von Australien, Julia Gillard, eine Königliche Kommission in Gang gesetzt, um die institutionellen Reaktionen auf Kindesmissbrauch zu untersuchen. Fünf Jahre später, im Dezember 2017, legte die Königliche Kommission der Regierung ihren Abschlussbericht vor, eine absolut vernichtende Anklage gegen Institutionen, die sich mit Kindern beschäftigten, einschließlich der katholischen Kirche. Daraufhin entschuldigte sich der derzeitige australische Premierminister Scott Morrison am 22. Oktober 2018 öffentlich.

Ob diese öffentliche Entschuldigung sowohl von Morrison als auch vom Oppositionsführer Bill Shorten ebenso aufrichtig wie eloquent war oder nicht, ist eine Frage der Vermutung. Wenn Morrison sagt, dass „wir heute als Nation mit unserem Versagen konfrontiert sind, zuzuhören, zu glauben und für Gerechtigkeit zu sorgen“, meint er damit wirklich, dass ein so heftiges Problem wie dieses noch so lange andauern durfte, nur weil sie den Behauptungen von Kindern, die sexuell missbraucht wurden, nicht glaubten? Oder hat Morrison einen Hinweis hinterlassen, dass hier etwas tieferes und heimtückischeres vor sich geht?

„Die Verbrechen des rituellen sexuellen Missbrauchs geschahen in Schulen, Kirchen, Jugendgruppen, Pfadfindergruppen, Waisenhäusern, Pflegeheimen, Sportvereinen, Gruppenheimen, Wohltätigkeitsorganisationen und auch in Familienhäusern.“ – Der australische Premierminister Scott Morrison

Zum ersten mal wird von einem Staatsführer offiziell von Rituellen Missbrauch gesprochen. Warum ist das so bedeutend und wichtig? Nunja weil es die Vorstellung zu nichte macht das es sich bei solchen Taten immer nur um Einzeltäter handelt und stattdessen die Aufmerksamkeit auf Sekten, Kulte und dehren große Ringe legt die in einem Rituellen Setting solche Taten durchführen, was vorher immer abgestritten wurde.

Anneke Lucas – Heilungsprozess der Taten der Kabale

Einer der Gründe, warum Informationen aus erster Hand über die wahre Natur des elitären satanischen Ritualmissbrauchs und der Pädophilie so selten sind, ist, dass Kindersexsklaven getötet werden – im Falle von Anneke Lucas und dem elitären belgischen Pädophilenring, in dem sie gefangen genommen wurde, durch Enthauptung- wenn sie für das Netzwerk nicht mehr nützlich sind und ihre weitere Existenz eine Bedrohung darstellt.

Was es umso bemerkenswerter macht das Anneke Lucas kurz vor ihrem Tod aus dem Block des Metzgers entfernt wurde, war die Tatsache, dass diejenigen im Netzwerk, die sie als intelligent, trotzig und mächtig kannten – auch im Alter von elf Jahren -, einige Bedenken hatten, dass sie sich irgendwann von ihrem Trauma erholen könnte, um das Netzwerk (Kabale/Illuminati) und seine abscheulichen satanischen Praktiken bloßzustellen.

Schließlich war sie darauf trainiert worden, die Natur der Wünsche dieser Männer zu verstehen. Wünsche, die sie als auf einem Kindheitstrauma beruhend ansah, und der Unfähigkeit dieser Männer, emotional aufzuwachsen oder eine echte Verbindung zu anderen zu spüren. Der untenstehende Videoclip aus dem exklusiven 4-teiligen Interview von Collective Evolution mit Anneke, beschreibt einen Teil des Trainings, das sie absolvieren musste:

 

 

 

 

 

 

 

 

Man könnte argumentieren, dass ihr Wissen und ihre angeborene psychische Stärke letztendlich, wenn auch indirekt, das war, was sie rettete. Einer ihrer letzten Täter, ein junger Mann, der im Laufe einer atypischen einjährigen Beziehung intensiv intim und gewalttätig mit ihr war, war fertig mit ihr. Der Täter, den sie ‚den Gangster‘ nannte, fühlte, dass ihre Zusammentun ’seinen Zenith‘ erreicht hatte, und gab ihr zu verstehen, dass sie ihn nicht um Hilfe bitten sollte. Er begrüßte jedes Schicksal, das das Netzwerk, das für sie keinen Nutzen mehr hatte, nun auf sie zukommen ließ. Als Reaktion auf seine Empörung konnte Anneke ihn trotzig ansehen und irgendwie in eine „psychische Sperre“ mit ihm eintreten, in der sie wütend den Gedanken „Ich brauche dich nicht“ projizierte. Wie Anneke im Interview anschaulicher erklärt, schien diese Erfahrung einen spürbaren emotionalen Einfluss auf ihn zu haben.

Zu diesem Zeitpunkt war Anneke jedoch bereits zu einem Handler geführt worden, dem sadistischen „Metzger“, der den letzten Akt vollziehen würde. Anneke wurde auf einen Metzgerblock gelegt, der durch das Blut der vielen Kinder, die vor ihr gekommen waren, geschwärzt wurde. Sie wurde von kleinen Kindern gefoltert, die gezwungen wurden, mit kleinen Werkzeugen wie Fischhaken und Taschenmessern gegen ihren natürlichen Instinkt teilzunehmen. Der Handler hatte gerade einem kleinen Jungen befohlen, ein Hackbeil zu holen, um ihren Fuß abzuschneiden, und so geschah es als nächstes:

„…und dann öffnete sich die Tür, und ich denke, jetzt ist da der Junge mit dem Hackmesser, jetzt werden sie mir den Fuß abschlagen, aber es war jemand anderes, es war einer der Freunde des Chefs, der sagte: ‚Es ist vorbei.‘ Und der Handler war ungläubig, er sagte: ‚Nein, das kann nicht dein Ernst sein.‘ Er (Freund des Bosses) sagte: ‚Ja, das ist es. Ihr könnt alle gehen.‘ Und der Handler sagte: ‚Sie wird uns Ärger machen.‘ Er hatte dort keine Macht, also gingen er und die Kinder weg…..

Ich wurde in ein Büro gebracht, da war der Chef des Netzwerks, der Gangster, der Freund, der die Sache gestoppt hatte – der war wie ein Anwaltstyp – und das Mädchen, sie war da, dieses Mädchen war vielleicht 9 Jahre alt, 8 oder 9, ich glaube 9, ich hatte sie noch nie zuvor gesehen, aber ich erinnere mich, wie sie aussieht. Jetzt fängt der Chef des Netzwerks an zu sprechen, und er sagt: ‚Weißt du, also du wurdest gerettet, du wurdest frei gelassen, aber so tun wir das hier nicht, du kannst nicht einfach so gehen, jemand muss sterben. Also,‘ sagte er, ‚wirst du es sein, oder wird es sie sein?‘ Und das war das Mädchen.“

Was aus dieser wahrhaftigen Leben- und Tod-Entscheidung geschah, zu der sie gezwungen war, ist ein außergewöhnlicher Erfahrungsschatz, der Anneke durch diese letzte Tortur und auf dem Weg in die Freiheit führte. Ich glaube, dass du diese Erfahrungen nur dann vollständig verstehen kannst, wenn du Anneke zuhörst, wie sie im Interview beschreibt. Es genügt, hier zu sagen, dass der einzige Grund, warum sie überhaupt die Chance hatte, frei zu sein, darin bestand, dass sie eine wahre Verbindung zu dem Täter hergestellt hatte, den sie „den Gangster“ nannte, der für sein „Zeichen der Schwäche“ im Netzwerk, wie sie hier beschreibt, teuer bezahlen würde:

„Ich bemerkte, dass der Gangster immer viel Respekt bekommen hatte, und ich bemerkte, dass sie ihn irgendwie verspottet hatten, sich nicht so sehr um ihn kümmerten, dass sie ihn auslachten, und ich bemerkte sofort den Unterschied…. Ich hörte Männer sagen, dass er sein Leben verkauft hatte, und wofür? Für diese kleine Hure? Und ich fing gerade erst an, ihn zu befragen, und ich erkannte, dass er einen Deal machte, während ich gefoltert wurde, er machte einen Deal mit dem Boss, dass er für sie arbeiten würde, für ihn arbeiten würde, als seine linke Hand oder was auch immer, er würde zu seinen Diensten sein, also verlor er seine Macht im Netzwerk, weil er ein Diener des Bosses wurde, für mein Leben.“

Anneke sagt uns, dass jedes Zeichen von Mitgefühl oder Menschlichkeit als Zeichen von Schwäche innerhalb des Netzwerks angesehen wird. Der Täter, der einen Deal gemacht hatte, um Annes Leben zu retten, wie sich herausstellte, wurde schließlich getötet. Aber es dauerte nicht lange, bis er Anneke eine Liste gegeben hatte, was sie tun musste, um zu überleben, wie und wo sie leben sollte, was sie tun sollte und was sie nicht tun sollte, mit besonderem Augenmerk auf dem Punkt, dass man nie über das Netzwerk sprechen sollte. Wenn du jemals etwas sagst, dann werden wir hinter dir her sein. Und wir werden dich finden und töten.

Ironischerweise war das Sprechen über ihre Erfahrungen im Netzwerk, Jahre später und in den privaten Kammern eines vertrauenswürdigen Therapeuten, zunächst der Beginn von Annekes Weg zur Heilung. Sie war von Belgien nach Frankreich gezogen, dann nach London, Paris, New York, Los Angeles und dann zurück nach New York, als sie einen Psychotherapeuten traf, der ihr helfen würde, ihr Leben zu verändern.

„Ich fand eine Therapeutin, die, obwohl sie es nicht war, keine Expertin für diese Art von Arbeit war, war sie offen, und ich fing an, in das Gefühl, die Gefühle, von dem Horror, dem Schrecken bestimmter Dinge, die ich gesehen hatte und die ich erlebt hatte, zu erzählen, aber es war meistens der Horror, der Schmerz für die anderen, nicht so sehr für mich selbst, es war für die anderen Kinder. Und der Verrat, weil ich so sehr an diesen Vaterfiguren hing.

Und so, aus der Perspektive, dass sie mein Vater waren und dass sie diese Person war, die mich so sehr liebte, aus der Perspektive des Kindes in die Perspektive des Erwachsenen, der den Missbrauch sieht und alles in Betracht zieht, das ist die Reise der Heilung: aus der Perspektive des Kindes, um sich mit all den Gefühlen zu verbinden, die abgespalten werden mussten, um dieses Bild von dieser Person am Leben zu erhalten, und dann diese abgespaltenen Gefühle, die ihr Eigenleben haben, getrennt von der Quelle, und dann weißt du, dass ich ständig in irgendeiner Art und Weise Teil meiner Traumageschichte war, immer wieder diese Gefühle erlebt, aber nicht wirklich verbunden, also mit der Therapie und der spezifischen Verbindung der Gefühle mit der ursprünglichen Ursache, wenn das geschah, wenn ich in der Therapie trauerte über was tatsächlich passiert war, wurde mir erst bewusst, dass es passiert war. Ich musste mich nicht fragen, ob es real war oder nicht, und ich wusste auch viel mehr, denn ich verstand, ich lernte alles, was ich sah, alles, was ich vorher getan hatte, das war getrennt, weißt du, wie diese Gefühle an andere Orte gegangen waren, und ich sah, wie ich diese wiederholt hatte, und ich sah, wie ich jetzt anders war, tatsächlich zellulär anders, als die Integration, die stattfand, dass ich mich nicht nur vollständiger fühlte, sondern ich war eigentlich eine andere Person, die aus anderen Augen sah, und die Menschen anders auf mich reagierten.“

Wie man an der Offenheit und Gelassenheit erkennen wird, mit der Anneke Lucas spricht, wenn sie ihre Erfahrungen mit extremer Dunkelheit und Licht beschreibt, ist sie das Model einer Person, die einen Weg zur Heilung gefunden hat, der uns allen als Inspiration dienen kann. Sobald das komplette Interview online ist werde ich es hier posten, bisher ist es nur in einem gewissen Zeitraum als kostenlose Anfrage von Collective Evolution zu bekommen.

Ronald Bernard – Whistleblower aus den eigenen Reihen

Ronald Bernard ist ein ehemaliger niederländischer Bänker. Nach seiner traumatisierten Kindheit, hat er einen Hass gegen die Menschheit bekommen. Er h war in seinem Erwachsenenleben dann involviert in Organisierter Kriminalität, getarnt als ehrenvoller Geschäftsmann. Als er sich die Ränge hocharbeitete (und in Bankengeschäft einstieg, allerdings immer noch in vielen illegalen Tätigkeiten involviert war) kam er auch in Kontakt mit mit dem Okkulten der obersten Elite (Kabale). Die luziferischen Rituale fand er am Anfang erst amüsierent, für ihn waren das nur wilde Partys mit Sex und Drogen und der Luziferismus eine ansprechende Philosophie. Doch als plötzlich Kinder geopfert und vergewaltigt wurden war er raus. Das war zu viel für ihn. Neun Jahre später, nachdem sich vom Kult versteckte, traute er sich auszupacken und begann seine schweren Traumatisierungen zu heilen(er wurde auch seine ganze Kindheit misshandelt). Heute ist er aus allem ausgestiegen und hat sich zur Lebensaufgabe gemacht gegen den Weltbeherrschenden Kult zu kämpfen.

Weitere Whistleblower

Richard Kerr wurde seine ganze Kindheit als Objekt gehandelt in einem VIP-Pedophilen-Ring, bestehend aus bekannten und mächtigen Persönlichkeiten der obersten Eliten Großbritanniens. Eine weitere schreckliche Geschichte, die zeigt das die oberste Spitze der Gesellschaftspyramide systematisch Kinder misshandelt haben und heute noch tun. Warum genau (abgesehn von traumabsierten Mind-Control) und warum gerade das britische Königshaus besonders in solche Machenschaften involviert ist, dazu ein andern mal ausführlicher mehr. Auch er wurde bedroht nicht zu reden, und sagt das die ganze Sache vertuscht wird, weil mächtige Leute involviert sind. Hier ein Bericht von Channel 4 über Kerr’s Geschichte:

 

 

 

 

 

 

 

 

Das zeigt das solche Themen langsam nicht mehr Tabu sind und langsam im Mainstream ankommen. Die mächtigen Pedophilenrringe haben es immer schwerer sich selber zu schützen (wie noch bei dem Dutroux Fall in Belgien, wo ganze 27(!) Zeugen während der Verhandlungen tödliche ‚Unfälle‘ hatten, damit die elitären Hintermänner geschützt bleiben; Belgien ist einer der Hauptzentren der globalen Elite). Die deutsche Presse schweigt das Thema größtenteils tot, während Trump in den USA das FBI angeordert hat mehrere ‚Sting-Operations‘ gegen die elitären Menschenhandel-Ringe zu starten, welche auch erfolgreich waren. Erinnert ihr euch noch, er hat mit seiner Wahl ‚dem Establishment den Krieg erklärt‘. Trump weiß sehr wohl Bescheid was abgeht und räumt hinter den Kulissen ordentlich auf. Darüber gibts natürlich kein Wort in der deutschen Atlantik-Brücke Presse, würde ja das ‚Trump-ist-quasi-schlimmer-als-Hitler‘-Narrativ zerstören.

Ein weiterer Fall satanisch rituellen Missbrauchs war 2002 der Fall in Annemasse (Frankreich) wo mehrer Kinder gezwungen wurden an satnistischen Rituallen teilzunehmen, Snuff-Filme zu drehen, sie sexuell misshandelt und an reiche Menschen verkauft wurden. Auch sie litten unter Multiplen Persönlichkeiten. Auch hier gibt es gekappte Verbindungen zu mächtigen Hintermännern des Fall Dutroux. Auch hier schützen sich die Täter durch die Justiz.

Auch in Deutschland gibt es Fälle systematschen Satanistischen Missbrauchs von Kindern (Mord, Vegewaltigung, Multiple Persönlichkeitsstörung wieder alles dabei). SRA ist real und es sind nicht irgendwelche Einzeltäter sondern ein global angelegtes, hoch professionalisiertes Netzwerk, welches einen Millionenmarkt bedient mit Menschenhandel, Snuff-Filmen und Kinderpornos. Deren Hintermänner teil eines global agierenden Kults sind, zu deren Glaubenssätzen das Töten und Vergewaltigen von Kindern und das erzeugen von Mind-Control Sklaven gehört. Deren Mitglieder bis in die obersten Ränge der Gesellschaft reichen und dadurch sich gegenseitig schützen können. Kleine Fische werden geschnappt, das System an sich bleibt aber unberührt. Insider wie ‚Hidden-Hand‘ sagen sogar das die deutschen Häuser (Illuminati-Blutlinien) bei denen Svali aufgewachsen ist, sogar besonders extrem sind.

Allein in Deutschland verschwinden ca. 1000 Kinder pro Jahr spurlos und tauchen nicht wieder (lebendig) auf, tendenz steigend. In den USA ist es ein vielfaches mehr, wo glaubt ihr landen diese Kinder? Hier ein paar Statistiken, allerdings sind Statistiken schwierig, wie sie erfasst werden ist unterschiedlich und die Dunkelziffer ist bestimmt hoch, außerdem werden laut Svali und anderen auch viele Kinder in diesen Kult geboren, ohne Registrierung und Kontakt zur Außenwelt, welche nur zum Missbrauch großgezogen und getötet werden. Ob wir das nun glauben oder nicht solche Dinge passieren seit Jahrzenten jeden einzelnen Tag. Und nur unser Unwissen, Verdrängung und Opfer-Shaming sorgt dafür das sich die Täter weiter schützen können. Dinge wie der Kindesmissbrauch-Skandal an deutschen Kirchen und zuletzt im Vatikan waren keine Ausnahmen, beschrenkt auf einen Ort und eine Zeit, sondern nur die Spitze eines riesigen Systems unserer ’selbsternannten Herrscher‘.

Unten eine etwas ältere Doku über deutsche Fälle, hier eine 7-teilige Playlist mehrerer Dokus.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr mir oder all den anderen Zeugen nicht glaubt das sowas im großen Stil stattfindet dann schaut diesen zwei Kindern in die Augen und hört ihre Geschichte. Sie wurden aus einem Kinderheim in England gerettet und erzählen das ihr Vater in einem Kult ist und sie vergewaltigt. Er hat sie ebenfalls gezwungen Babies zu töten und das sie dann mit den Baby-Schädeln tanzten und das Blut tranken und dann aus ihrer Haut Schuhe machten! So ne kranke Scheiße kann sich kein kleines Kind ausdenken und Kinder lügen nicht! Und das schlimme ist: diesen Kindern ist nichtmal bewusst das sowas falsch ist weil es schon ihr ganzes Leben so ist. Sie erzählen ebenfalls das dieser Kult überall Mitglieder hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arizona Wilder berichtete zur Jahrtausendwende ebenfalls von luziferischen/satanistischen Ritualen an dem unter anderem George H. W. Bush, die Clintons, Henry Kissinger und das englische Königshaus teilgenommen haben. Auch sie wurde von diesem Kult massiv missbraucht als Kind. Und immer wieder tauchen die selben Namen auf.

Je skruppeloser und machthungriger ein Mensch ist desto weiter kann er sich hocharbeiten an die Spitze der Gesellschaft, da er sich von Hindernissen wie Emphatie nicht aufhalten lässt. Psychopaten fehlt durch einen genetischen Defekt die Fähigkeit Emphatie zu spüren, zusätzlich sind sie meistens hochintelligent. Beide Eigenschaften sind auf dem Weg nach oben extrem von Vorteil, dewegen ist es auch nur logisch das sich an der obersten(!) Spitze irgendwann (fast) nur Psychopaten tummeln. Deweiteren kann Psychophatie auch an die nächste Generation weitervererbt werden, weswegen auch über Jahrzente immer die selben Familienclans an der Spitze sind (und ich rede hier nicht von Politikern). Um den unersättlichen Machthunger zu stillen müssen mit der Zeit immer mehr Extreme erlebt werden damit die Sucht noch befriedigt wird und das Maximaum an Machtausübung ist leider Gottes Kindermissbrauch (und ich bin in den Artikel garnict mal in die schlimmsten Details gegangen).

Ihr glaubt nicht das nette, freundlich erscheinende von der Bevölkerung gewählte Menschen Pädophile Psychopatenschweine sein können? Dann schaut euch mal an wie sich Joe Biden, Vizepräsident unter Obama, in der Öffentlichkeit gegenüber kleinen Kindern verhält. Ich will garnicht wissen was er dann tut wenn ihm keine Kameras beobachten:

 

 

 

 

 

 

 

Und der will 2020 zum Präsidenten kandidieren. Und die Demokraten-Deppen werden vermutlich lieber so einen wählen als Trump….

Hier Wären noch die Aussagen der Amerikanerin Bryce Taylor, eine weitere Überlebende des MK-Ultra Programms, sie traute sich Ende der 90er an die Öffentlichkeit. Durch einen Auto-Unfall wurde die Kontrolle ihres Geistes gebrochen. Ihr Handler war der Entertainer Bob Hope, ihr Programmierer war Henry Kissinger, sie hatte auch Kontakt mit George H. W. Bush. Immer wieder die selben Namen. Hier ihre Aussage:

 

 

 

 

 

Hier ist eine länger Aussage von ihr.

Unten noch eine Aussage eines MK-Ultra-Überlebenden aus den 90ern, hört diesen Menschen mit Herzen zu, schaut ihnen in die Augen und und vertraut eurem Bauchgefühl und setzt das gehörte in Kontext mit den Informationen die ihr in diesen zwei Artikel erhalten habt.

 

 

 

Es gibt noch einige andere (Elisa E. Zum Beispiel), einfach danach suchen.

Ein System des Selbstschutzes – Täter schützen Täter

Wie schaffen sie es das alles vertuscht wird? Naja von plumpen Zeugenmord (siehe Dutroux) und Unterwanderung der Legislative und Executive, werden oft auch Richter und Beamte erpresst (oft wird mit Mord von Familienangehörigen gedroht oder selbige entführt). Besonders perfide ist das Pädophilie-blackmailing, hierbei werden bestimmte Menschen etführt und unter Hypnose/Drogen (Scopolamin z.B.) gesetzt. In diesen Zustand wird dann vom entführten Opfer ein Kind misshandelt, das ganze wird gefilmt und mit diesem Video die entsprechende Person erpresst.

Eine weitere Taktik ist das sogennate Backlashing. Die Täter haben über ihre Medien und einer kleinen Handvoll Psychologen und Journalisten kommuniziert das Satanisch Ritueller Missbrauch nicht existieren kann und alles nur Einbildung wäre (mal abgesehn von den physischen Beweisen die an den Tatorten gefunden werden, aber gut). Es wird gesagt das in einer Regression-Theraphie (eine Form der Hypnose um an verdrängte Errinerungen zu kommen) die Errinnerungen an SRA durch suggestive Fragen des Psychologen dem Opfer ‚eingeplanzt‘ wurden und nie in Echt stattgefunden haben. Das kann durchaus Möglich sein, jedoch sind sich Regression-Therapeuten dessen durchaus bewusst und bei Professionellen kommt sowas nicht vor. Stattdessen gibt es Hinweise das die Backlashing-Bewegung von den Tätern selbst in das öffentliche Bewusstsein geworfen wurde, um jegliche Aussage von vergangenen und zuküftigen Opfern satanische rituellen Missbrauchs unglaubwürdig zu machen und sich selber zu schützen. So hat damals das Schmierblatt Der Spiegel die Story groß aufgebauscht, unabhängige Recherchen kamen danach aber drauf das der Kronzeuge des Artikels (ein Australischer Psychologe) ein 11 jähriges Kind in Australien missbraucht hat und für die weltweit größte (unter der Hand gehandelte) Pädophilenzeitschrift ‚Paidika‘ geschrieben hat, welche in den USA und den Niederlanden vertrieben wird. Diese SRA-Backlash-Bewegung (auch bekannt als Satanic Panic) hat ihren Ursprung in 90ern in den USA, als dort immer mehr Fälle ans Licht kamen (und hat dort auch eine eigene  False-Memory-Syndrom Organistion), ist dann auch nach Europa rübergeschwappt und ist ein Schlag ins Gesicht für die tausenden Opfer und eine Beleidigung für ernsthaft arbeitende Regressionstherapeuten ohne die solchen Menschen nicht geholfen werden kann.

Es ist ein Licht am Ende des Tunnels

Bei all  diesen grausamen Geschichten verliert man nur all zu schnell den Glauben an die Menschheit. Aber es gibt Hoffnung: Das Thema des satanisch rituellen Missbrauchs findet langsam seinen Weg in den Mainstream und wird nicht mehr tot geschwiegen. The International Tribunal for Naturnal Justice ist eine internationale gerichtliche Untersuchungskommission zum Thema Menschenhandel und Kindesmissbrauch. Diese spricht satanistischen Rituellen Kindemissbrauchs und die Verbindungen zu höheren Instanzen direkt an.

Robert David Steele ist ein ehemaliger Marine, CIA-Fallbeamter und Mitbegründer der US Marine Corps Intelligence Activity. Seine Mission war es, den Einsatz von Open Source Intelligence (OSINT) zu verbreiten, und er hat eine Reihe von Handbüchern über OSINT für die NATO, die DIA und die US-Spezialeinheiten geschrieben.

Er arbeitet seit Jahrzehnten auf diesen Gebieten und weiß definitiv einiges darüber, was auf den tiefsten Regierungsebenen und im militärischen Industriekomplex vor sich geht. Das sind die Menschen, auf die wir anfangen müssen, auf die Wahrheit zu hören. Er wird kein Interview auf CNN bekommen, das ist sicher.

Im folgenden Video gibt Robert einen sehr kurzen Überblick über das Thema und wie Kinderhandel weit über den Missbrauch von Kindern hinausgeht. Es geht in die Organentnahme, Kinder, die für rituellen Missbrauch gezüchtet werden, ohne Geburtsurkunde geboren, gefoltert, versklavt, geistig kontrolliert werden und vieles mehr.

Wieder kommen diese Informationen den Mainstream wie nie zuvor, ein Beispiel wäre die Tatsache, dass ein NBC-Nachrichtenbericht Hillary Clinton in die Vertuschung eines massiven pädophilen Rings im Herzen des Außenministeriums verwickelt hat, ein anderer wäre mehrere hochrangige Ex-Politiker, die behaupten, dass beide Clinton’s sich mit Sex mit Minderjährigen beschäftigen, was auf ihre enge Beziehung zu Jeffrey Epstein (der auch Verbindungen zur Königlichen Familie hat) hinweist. Jeffrey Epstein betrieb einen Pädophilen-Ring und lud Reiche & Mächtige ein auf seine Privatinsel zu kommen mit seinem Privatjet ‚Lolita Express‘ um dort regelrechte Orgien zu feiern. Eines der jüngsten Beispiele ist der ehemalige Beamte des U.S. State Department, Steve Pieczenik. Er hatte in seinem Leben mehrere politische Ämter in den USA inne und arbeitete unteranderm unter George H.W. Bush und Henry Kissinger. Er sagt:

„Wir wissen, dass beide ein großer Teil und Teilnehmer des so genannten Lolita Express waren, das ein Flugzeug von Jeff Epstein ist, einem reichen Multimillionär, der auf die Bahamas fliegt und Bill Clinton und Hillary erlaubt, Sex mit Minderjährigen zu haben, das heißt Pädophilie“.
Bill Clinton war ein enger Freund von Epstein, hatte seine Nummern und Email-Adressen, und wurde mindestens 26 mal zwischen 2001 und 2003 als Passagier des Lolita-Expresses gelistet worden sein (also war er im Schnitt einmal im Monat auf diesem Flugzeug. Epstein war ebenfalls ein enger Freund von Prinz Andrew welcher 2014 in einer Anklage einer Frau genannt wurde welche behauptete das sie als Teenager auf Epsteins privater Insel als Sex-Sklave behandelt wurde und man sie zwang mit Prinz Andrew Sex zu haben.

Epstein ist jedoch heute ein registrierter Sexualstraftäter, auch wenn er 2008 nur für 18 Monate in den Knast sollte, von denen er auch nur 13 Monate abgesessen hat. Nicht Verwunderlich bei Kontakten zur amerikaischen Politik-Elite und zum britischen Königshaus (welche beide sich mal wieder schützen konnten).   Wenn es um den Vatikan geht, gibt es immer wieder beunruhigende Ereignisse. Im Moment ist die rechte Hand des Papstes, George Pell, wegen sexueller Gewalt vor Gericht, und ein massiver pädophiler Ring (Regensburger Domspatzen) wurde freigelegt, in dem Hunderte von Jungen gefoltert und sexuell missbraucht wurden, Papst Benedikts Bruder stand an der Spitze dieser Kontroverse.

Was den militärischen Industriekomplex betrifft, so hat die Kongressabgeordnete Cynthia McKinney Donald Rumsfeld wegen Dyncorp über einen privaten Militärunternehmer mit Verbindungen zum Frauen- und Kinderhandel ausgefragt. Jahre später wurde ein hochrangiger US-General, der die Verbindung zwischen DynCorp und dem US-Militär herstellte, in den sexuellen Übergriff von Mädchen im Teenageralter verwickelt. Die Liste geht weiter und weiter, und sie ist lang. Dazu gehört der Fall des FBI/Europol, in dem 350 Pädophile kurz nach der Verhaftung des Kopfs des Playpen-Pädophiliering Stephen Chase verhaftet wurden. Oder der Fall von Kathryn Bolkovac, einer Menschenrechtsermittlerin für International Police Task, die aufgedekt hat das die UN in den Ende der 90er Jahre in Bosnien Sexsklavenring betrieben hat und dies vertuschen wollte. Sie verlor nach ihren Ermittlungen ihren Job. Oder der 70.000 Mitglieder umfassende Pädophilie-Ring, der in Norwegen entdeckt wurde. Oh ja, und vergessen wir nicht PizzaGate…..

Oder die Sting-Operations des FBI gegen mehrere Menschenhandel– und Kinderhandel Ringe die auf direkten Befehl Donald Trumps (Executive Order #13818 ) durchgeführt wurden, was ihm zum ersten Präsidenten macht der aktiv dagegen vorgeht und nicht wegschaut oder sogar vertuscht wie Bill Clinton, der mit Epstein Telefonnummer und Emailadresse ausgetauscht hat. Genauso wie Hinweise einer Verbindung der Clintons zu einem Menschenhandel-Ring in Haiti, ersichtbar in den durch Wikileaks veröffentlichten Emails Hillarys. Auch George Bush lies reihenweise Beamte und Staatsanwälte entlassen die gegen einen Pädophilenring in D.C. ermittelten. Warum? Weil ihre Familien teil der Psychopatischen Kabale sind zu deren spirituellen Praktiken nunmal Kindesmissbrauch zählt und dies Teil ihres Lebens ist seitdem sie klein sind (und ebenfalls missbraucht wurden; ein scheinbar endloser Täter-Opfer Zyklus.).

Allein in den ersten 30 Tagen Trumps Amtszeit wurden 1500 Pädophile von Tennessee über Kalifornien, Illinois, Texas, Michigan, Virginia und Florida festgenommen. Darüber natürlich kein Wort in der deutschen Presse, würde ja nicht ins Trump-ist-quasi-Hitler-Narrativ passen. Alles deutet darauf hin da seit ein paar Jahren mächtige Akteure im Hintergrund der Kabale/Illuminati/Kult und seinem grausamen Praktiken den Krieg erklärt haben. Denn der Internationale Ring hat noch nie so viel Schaden erlitten und Aufmerksamkeit bekommen wie in den letzten 3-4 Jahren. Auch gibt es derzeit seit 2018 über 55.000 (!) ‚Sealed Indiciments‘ in den USA an den obersten Gerichthöfen in Bearbeitung. Zum Vergleich: üblich sind 400 bis 1.000 pro Jahr. Ein ’sealed Indiciment‘ ist im Grunde genommen nur eine Anklage einer oder meistens mehrerer Personen die von einer Grand Jury aus 23-Personen als sehr wahrscheinlich schuldig angesehen werden. Manchmal werden die Anklagen geheimgehalten (Sealed) sodass weder die Öffentlichkeit noch der Angeklagte Anklagepunkte und Namen erfahren. Dies soll verhindern das die Person fliehen kann gegen die ermittelt wird. Solche Sealed Indiciments werden normalerweise nur bei Organisierter Kriminalität, Menschenhandel, Prostitutionsringen und großen Drogenringen eingesetzt. Ein Sealed Indiciment kann um mehrere dutzend Personen gehen und derzeit sind so viele in Bearbeitung wie noch nie in der Geschichte Amerikas! Es ist hier also von mehreren hunderttausend Menschen die Rede. Viele Researcher glauben das das die Allianz ist die gerade im Hintergrund die Kabale weltweit gleichzeitig hochnehmen wird und ihnen dann den Prozess vor Militärgerichtshöfen machen wird. Der Welt werden dann unwiederlegbare Beweise für ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgelegt werden, was für viele Menschen ein schwerer Schock sein wird, denn einige dieser Personen sollen öffentliche Persönlichkeiten sein denen der Großteil der Menschen vertraut hat. Dieser Coup wird David Wilcock schon seit einigen Jahren vorbereitet den sie haben nur diese eine Chance. Und 2019 scheint das Jahr zu sein indem es losgeht, die ersten Verhaftungen wurden schon gemacht. Und Trump ist eben die Puppe dieser Allianz auf der öffentlichen Domäne. Dafür spricht auch die Tatsache das gerade im Moment Guantanmo Bay ausgebaut wird und auf die schnelle Platz macht, für einige Tausend Gefängnisinsassen mehr. Wen erwarten sie?

Wie Steele unten erwähnt, sind „mächtige“ Organisationen, wie z.B. Geheimdienste, nicht alle „schlecht“. Er meint, dass sie mit 90 Prozent guten Menschen, mit guten Herzen und guten Absichten gefüllt sind, und dass die 10 Prozent, die diese Gebiete kontrollieren, in unmenschliche Aktivitäten wie Kinderhandel verstrickt sind. Und das darf man nie vergessen: Auch hinter den Kulissen, innerhalb der Geheimdienste wird für Gerechtigkeit und für die Menschheit gegen diesen Tumor gekämpft! So gibt es z.B. den FBI-Agenten Ted Gunderson welcher die Welt aufklären wollte.

Seht euch nun unten das Video von Robert David Steele an, um mehr zu erfahren, und ihr könnt weitere Zeugenaussagen des International Tribunal for Natural Justice von anderen wie Robert, Polizeibeamten, MK Ultra-Überlebenden und vielen anderen, die Kenntnis von solchen Aktivitäten haben, einsehen.

 

 

Abschluß

Akzeptanz ist der erste Schritt zur Wahrheit. Wie bei jeder Krankheit kann der Heilungsprozess erst beginnen wenn wir uns die Krankheit eingestehen. Genau so kann die Menschheit erst heilen und sich von dem Geschwür dieses Kults befreien, wenn wir uns ihre grausamen Verbrechen gegen die Menschlichkeit stellen und denen eine Stimme geben, die nie in ihrem Leben eine hatten. Wir dürfen nie wieder Zulassen das Grausamkeiten damit gerechtfertigt werden ein angeblich höheres Ziel zu verfolgen. Unsere Kinder sind das wertvollste was wir haben, schenken wir ihnen die Gerechtigkeit die sie verdienen. Und schenken wir all den Mutigen die Tag für Tag dafür kämpfen unseren Respekt und unsere Annerkennung. Wir dürfen uns nicht entmutigen und auffressen lassen von den Grausamkeiten und der Macht dieses Kult sondern müssen uns zusammentun und gemeinsam dagegen Vorgehen. Schitt für Schritt, der Moment liegt auf unserer Seite. Dunkelheit kann nicht mehr existieren sobald Licht anwesend ist. Lasst uns dieses Licht sein.

Der Kult macht allerdings nicht nur die eigenen zu Monarch-Sklaven sodern es gibt vorallem viele in der Unterhaltungsindustrie. In meinen zwei Parts über Hollywood werde ich Licht in die düstersten Ecken dieser Industrie werfen und euch aufzeigen das dort Nichts ist so wie es scheint. Da du nun einiges Vorissen zu MK-Ultra hast lade ich dich nach Hollywood ein. Ein  okkulter Ort voller Gehirnwäsche, Symbolismen und Monarch-Sklaven. Hier gehts zum ersten Part: Hollywood Part 1: Monarch Puppentheater und Gehirnwäsche für die Massen.

Bleibt gesund und hoffnungsvoll.

In Liebe,

PG

 

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „MK-Ultra 2 – Project Monarch, das traumabasierte Sklavenprogramm der Kabale durch Rituellen Missbrauch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s