Scientism und die transhumanistische Gen-Impfung

Der Impfstoff. Dank täglicher Berichterstattung seit März gilt er für viele Menschen als der lange ersehnte EXIT für den politisch verordneten Hausarrest. Ein Großteil der inzwischen zermürbten Gesellschaft sehnt sich sehr nach dessen Fertigstellung und würde lieber heute statt morgen seinen Arm ausstrecken – schließlich möchte man endlich wieder ins Fußballstadium oder in den Strandurlaub und 2020 schnell vergessen. Ja, weiter reicht der Horizont vieler Mitmenschen leider nicht. Es gibt jedoch manche unter uns die intuitiv Wissen das es Dinge gibt die über kurzfristige Freuden, ja sogar Leben und Tod, hinaus gehen. Das sehnsüchtige Warten auf die Verkündigung der aktuellen Verodnungen des großen Bruders ist beim inzwischen zweiten Lockdown bereits zu einem routinierten Ritual geworden. Das gerade ein (spiritueller) Krieg gegen die Menschheit geführt wird ist für die meisten dabei nicht erkennbar, denn die wichtigste Waffe in diesem Krieg sind Des-Informationen durch die Autorität und die Lenkung unserer Aufmerksamkeit. Die zweitwichtigste ist die Impfung die schon bald weltweit Milliarden von Menschen verabreicht wird. Es ist anzunehmen, dass wir bei dieser massenhaften Verabreichung letzendendes ein genauso großes Entscheidungsrecht haben werden wie bei der Pflicht zum Maskentragen oder nächtlichen Ausgangssperren – nämlich gar keine. Gibt es aber wirklich Gründe der Impfung und ihrer Verordnung stark zu misstrauen? Sollten wir den sozialen und wirtschaftlichen Verordnungen unserer Oberherren blind folgen?

Big Brother Merkel
Vergesst nicht: die Politik ist nur das Sprachrohr der unsichtbaren Hand.

Schließlich basieren alle diese Entscheidungen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, also der neutralsten und akuratesten Form der Wahrheitsfindung. Doch ist die Wissenschaft das wirklich? Man muss hier differenzieren, denn Wissen ist vorallem Macht (Scientia Potentia est).

Wir leben in einer wissenschaftlichen Diktatur

Wissenschaft wird als Mittel der gesellschaftlichen Kontrolle genutzt, das heißt der Kontrolle von dir. Sowohl Wissenschaft als auch Religion wurden in der Geschichte beide als Mechanismen der Sozial Kontrolle benutzt. Die elitäre Klasse brachte die Idee ein das sie etwas wissen was die einfachen Klassen nicht wissen und daher müssen die einfachen Klassen den Befehlen der Eliten folgen. Die Eliten behaupten das nur sie die Stimme Gottes hörten oder das sie eine neue mysteriöse Wissenschaft entdeckt haben und die einfachen Klassen müssen für ihr eigenens Überleben und ihrem Schutz den Anweißungen der weisen und gelehrten Eliten folgen. Wissenschaft, wenn sie politisch angewendet wird, ist nur ein weiterer Glaube. Es ist ein Glaube welcher von zentralen Behörden kontrolliert wird, die Teile der Wissenschaft auswählen die gesellschaftlich angewandt werden, mit Titeln wie: Klimawandel. Alles, was als Wissenschaft bezeichnet wird, soll als wahr oder real angenommen werden und nicht hinterfragt werden. Natürlich ist wahre Wissenschaft die Praxis des unerschütterlichen Skeptizismus und Untersuchung. Konstantes Herausfordern und re-evaluieren. Wissenschaft als ein politisches Werkzeug ist keine Wissenschaft mehr. Es ist nur Verhaltens-Kontrolle – Macht über andere. Wir befinden uns laut Neil deGrasse Tyson, Lieblings Astrophysiker der Kabale, gerade in dem größten Experiment aller Zeiten: „Werden die Menschen auf Wissenschaftler hören?“ Denn um nichts anderes geht es hier – Fügsamkeit.

Wenn Wissenschaft politisch benutzt wird ist es aber keine Forschung, Untersuchung oder Fortschritt – das was Wissenschaft sein sollte. In politischen Anwendungen ist Wissenschaft schlicht Dogma und Tyrannei. Echte Wissenschaft entwickelt sich ständig weiter, immer offen für Hinterfragung und sollte niemals als Mittel für gesellschaftliche Kontrolle benutzt werden. Die einzige Sache die Kontrolle von Menschen rechtfertigt ist wenn diese Menschen ihre informierte Einwilligung erteilen kontrolliert zu werden, nicht als Wahl-Masse sondern einzeln, wobei jeder einzelne die Befugnis hat diese Einwilligung zu widerrufen. Wissenschaft ist nebensächlich für ein solches politisches Unternehmen. Man könnte sagen das echte Wissenschaft die Entdeckung der physischen Realität sein soll. In der Politik wird aus der Wissenschaft etwas vollkommen anderes. Wissenschaft wird als „Gruppen Wahrheit“ neu definiert. Aufgedrängte Realität. Unbewegliche, absolute Doktrin. Etwas dem man zustimmen MUSS und sich entsprechend verhalten muss oder Represalien durch den Staat erleiden wird.

Man muss hier klar zwischen Wissenschaft und Szientismus unterscheiden. Wissenschaft ist die Verfolgung und Anwendung von Wissen und Verständnis von Naturphänomen. Sie ist das Studium der Natur und des Verhaltens natürlicher Dinge und der durch sie gewonnenen Erkenntnisse. Der Szientismus dagegen ist eine philosophische Sicht der Welt. Es ist die Ansicht, dass nur die Wissenschaft die Wahrheit über die Realität wiedergeben kann. Wir leben leider in einer Welt in der der Szientismus die am meisten praktiziertese Religion der Erde ist. Szientismus als effektives Kontrollmittel funktioniert auch ohne tatsächliche Wissenschaft, es reicht zu kontrollieren welche wissenschaftliche Erkentnisse wie wahrgenommen werden um das Denken (und somit das Handeln) der Menschen zu kontrollieren. Er schrenkt dabei den geistigen Horizont der Menschheit massiv ein und ist dadurch als Mittel zu absoluten Wahrheitsfindung untauglich geworden.

Es wird niemals so etwas geben wie eine „Gruppen Wahrheit“. Eine Gruppe ist nichts weiter als eine Ansammlung von Individuen mit individuellen Ansichten. Individuell glauben wir was auch immer wir wollen und zwar wann wir wollen. Wenn ich der Masse zu- oder nicht zustimme ist das eine temporäre und eingeschränkte Verhaltensentscheidung und nicht die Zusammensetzung meiner Existenz (Ein Impfgegener, Ein Verschwörungstheoretiker). Unsere einzigartige Individualität geht niemals weg, natürlich können wir verschiedene Rollen spielen, aber die wichtige Frage ist nicht welche Rollen wir spielen, sondern wer diese Rollen für uns auswählt. Haben wir das Recht dazu zu glauben das es Glück bringt grüne Schnürsenkel zu tragen? Natürlich haben wir das. Selbst wenn die Wissenschaft sagt das wir falsch liegen. Oder wenn Politiker sagen das es keinen Beweise gibt das grüne Schnürsenkel Glück bringen. Oder wenn die Medien sagen das wissenschaftlich gesehen nur rote Schnürsenkel Glück bringen. Es ist nicht eine Frage der Wissenschaft, es ist eine Frage darüber wer dir sagt welche Schnürsenkel du zu tragen hast und ob sie Gewalt anwenden wenn sie dir das sagen.

Es ist extrem schwierig Menschen auszubäuten, zu versklaven, zu besteuern und zu kontrollieren die entschlossen sind ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Die Wert auf Selbstbestimmung legen. Jeder hat zumindest etwas Verlangen danach sein Leben selbst zu konrollieren. Die hohe Kunst des Elitismus ist es nun dieses Verlangen in Konformität zum Kollektiv zu wandeln. Die Kabale, die Leute welche die Menschenfarm betreiben, schauen ständig nach Mechanismen der Kontrolle. Die Eliten wissen, das wenn uns gesagt wird das etwas auf wissenschaftlicher Grundlage basiert, neigen wir dazu es zu akeptieren. Es ist daher eine einfache Sache, eine Wissenschaft auszuwählen oder zusammenzustellen, die ihren Agenden entspricht und uns zu sagen: Wir haben keine andere Wahl, als diese Wissenschaft zu verehren und dem vorgegebenen Ergebnis zu dienen. Die welche vor dem Wissenschafts-Gott niederknien werden belohnt, die welche Wiederstand leisten werden Lächerlich gemacht und beschämt. Wenn wir Leute dafür beschämen das sie nicht in Wissenschaft glauben, müssen wir jeden beschämen der einen religiösen Glauben in sich trägt, wir müssen jeden Investor beschämen der ein Risiko eingeht, wir müssen eine junge Frau beschämen wenn sie glaubt das sie dort hingehen kann wo keine Frau vor ihr war.

science king

Uns wird gesagt das unsere brillianten Führer mit ihrer exklusiven Meisterschaft der Wissenschaft uns zu unserern richtigen Schicksal führen werden. Immer wieder hat die Menschliche Natur bewiesen das dieses Versprechen eine Lüge ist. Für Jahrhunderte wurde institualisierte Religion als ein Mechachanismus eingesetzt die Gesellschaft zu kontrollieren. Menschen wurden auf dem Scheiterhaufen verbrannt sobald sie ihren psychophatischen religiösen Anführern missfallen haben. Religion wurde benutzt um gesellschaftliche Ordnung herzustellen, noch bevor Regierungen überhaupt existiert haben. Aber die Menschen wissen jetzt zu viel, als dass sie von den Priestern gesagt bekommen könnten, was Gott von ihnen will. Wir Menschen haben nun das Recht und die Freiheit der Wahl und Ausübung von Spiritualität wie wir das wollen. Die Eliten, diejenigen welche die zentralisierte Macht halten, brauchen eine exklusive Ideologie die sie anderen aufdrängen können und von denen andere das Gefühl haben werden, dass sie keine andere Wahl haben, als sie zu akzeptieren. In dem sie wissenschaftliche Überlgenheit für sich beanspruchen, haben die Eliten ihre hohe Position für gesellschaftliche Kontrolle wieder eingenommen. Natürlich haben diese Eliten kein Interesse an der Wahrheit, und sie werden mit der Zeit den Namen der Wissenschaft in den Schmutz ziehen, aber die Wissenschaft wird jetzt als das natürliche Mittel der sozialen Kontrolle positioniert. Wenn ein wissenschaftliches Prinzip die politischen Agenden der Eliten untergräbt wird über dieses wissenschaftliche Prinzip nicht berichtet und du hast gar keine Idee das es existiert, außer du suchst ganz gezielt danach.

Wenn die Wissenschaft nicht korrumpierbar wäre würde Monsanto nicht existieren. Nukleare Waffen wären nie gegen Zivilbevölkerungen eingesetzt worden. Pharamzeutische Produkte wären erschwinglich und hätten keine Nebenwirkungen. Die meisten Kriege hätten nie stattgefunden. Krebs wäre jederzeit heilbar – kostengünstig und ohne Fanfare. Wirtschaft- und Finanz-Sektoren wärem jedem vertsändlich und unter der Kontrolle von jedem Einzelnen und nicht zentralen Eliten. Jeder benutzt Wissenschaft und Technologie um sein Leben zu verbessern wenn, und falls, wir Zugang dazu bekommen. Aber natürlich wird viel der Wissenschaft und Technologie gehortet und kontrolliert, von Leuten die vielleicht nicht gesellschaftliche Ethik als ihr primäres Ziel haben. Das Militär sehnt sich nach wissenschaftlichen Vorteilen, Konzernchefs sehnen sich nach wissenschaftlichen Vorteilen, viele andere, inklusive Sozialingenieure, halten Ausschau nach wissenschaftlichen Vorteilen. Wissenschaftliche Erkentnisse werden gehortet, unterdrückt und kontrolliert sobald es möglich ist, von jedem der es machen kann!

Darpa chef
Die DARPA und Black Budget Programme der Geheimdienste horten wissenschaftliche Erkentnisse und Wissen über Zusammenhänge unsere Realität um Waffen und Kontrollmittel zu entwickeln. Die britische Regierung offenbarte 2020 übrigens ebenfalls eine „britische DARPA“ zu haben und dieser ein jährliches Budget von £800Mio zu gewähren.

Seelen-Impfung

Könnte auch in diesen Kreisen an Impfstoffen gearbeitet? Der Wechsel der Eliten von einer kirchlichen zu einer wissenschaftlichen Dominaz über uns ging vorallem durch einen Wechsel von der metaphysischen Sichtweise zu einer rein materialistischen Erklärungsweise unserer Realität einher. Doch war auch dieser Transfer, der durch verschiedene Okkultisten im späten Mittelalter begann und spätestens seit Beginn des 20. Jahrhundert vollständig abgeschlossen wurde, ein Vorstoß zur geistigen Kontrolle der restlichen Menschheit. Vermutlich sogar der größte und bedeutenste den unsere Elitäre Klasse je verfolgt hat. Dabei war besonders wichtig das man sich von der Vorstellung einer dem Körper innnewohnenden Seele und immateriellen Welten verabschiedet. Statt sich wie bisher nur zwischen die Menschen und ihre Seelen zu stellen (römisch-katholische Kirche) sollte ihnen nun grundsätzlich jegliche Vorstellung einer Seele ausgetrieben werden. Eine Vorstellung die alle Kulturen und Völker der Welt unabhängig voneinander entwickelt haben, denn jeder ganzheitlich gesunde Mensch spürt diese Wahrheit intuitiv. Dabei gibt es stark überschneidene Sichtweisen.

Zusammenfassend wird sich beim Begriff „Seele“ auf ein immaterielles Prinzip bezogen, das als Träger des Lebens eines Individuums und seiner durch die Zeit hindurch beständigen Identität aufgefasst wird. Oft ist damit die Annahme verbunden, die Seele sei hinsichtlich ihrer Existenz vom Körper und damit auch dem physischen Tod unabhängig und mithin unsterblich. Der Tod wird dann als Vorgang der Trennung von Seele und Körper gedeutet. In manchen Traditionen wird gelehrt, die Seele existiere bereits vor der Zeugung, sie bewohne und lenke den Körper nur vorübergehend und benutze ihn als Werkzeug oder sei in ihm wie in einem Gefängnis eingesperrt. In vielen derartigen Lehren macht die unsterbliche Seele allein die Person aus; der vergängliche Körper wird als unwesentlich oder als Belastung und Hindernis für die Seele betrachtet. Heute stattdessen wurde der Fokus extrem erfolgreich rein auf die materielle Erklärweise der Welt gelenkt die vortan gelehrt wurde. Durch diesen ‚Coup‘ basiert auch viel des Wissensvorsprungs der elitären Klasse, die sehr genau über die metaphysischen Funktionen unserer Realität bescheid wissen. Der größte Wissenschaftler der Menschheitsgeschichte, Nikola Tesla, wusste von der Einengung die mit einer rein materialistischen Sichtweise einhergeht.

„An dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nicht-physikalische Phänomene zu studieren, wird sie in einem Jahrzehnt mehr Fortschritte machen als in allen vorherigen Jahrhunderten ihrer Existenz.“ – Nikola Tesla.

Doch unserer Herrscher reicht dieser Transfer im Paradigma unserer Welterklärung nicht aus. Sie haben noch Zugang zu diesem alten Wissen und es könnte sein das sie Nägel mit Köpfen machen wollen. Schon 1917 schreibt der australische Philosoph und Sozial-Reformer Rudolf Steiner in „A Future Vaccine to Prevent Knowledge of Soul and Spirit From The Fall of the Spirits of Darkness“ auf S. 85:

„Es wird die Zeit kommen – und sie ist vielleicht nicht mehr fern -, wo auf einem Kongress wie dem von 1912 ganz andere Tendenzen zur Sprache kommen werden und man sagen wird: Es ist pathologisch für die Menschen, überhaupt in Begriffen von Geist und Seele zu denken. ‚Gesunde‘ Menschen werden von nichts anderem als vom Körper sprechen. Man wird es für ein Zeichen von Krankheit halten, wenn jemand auf die Idee kommt, dass es so etwas wie einen Geist oder eine Seele gibt. Menschen, die so denken, werden als krank gelten, und – da können Sie ganz sicher sein – es wird eine Medizin dafür gefunden werden. . . . Die Seele wird mit Hilfe eines Medikaments nicht existent gemacht werden. Unter einem „vernünftigen Gesichtspunkt“ wird man einen Impfstoff erfinden, um den Organismus so früh wie möglich zu beeinflussen, am besten schon bei der Geburt, so dass dieser menschliche Körper gar nicht erst auf die Idee kommt, dass es eine Seele und einen Geist gibt. „Die Erben des modernen Materialismus werden nach dem Impfstoff suchen, um den Körper ‚gesund‘ zu machen, das heißt, seine Konstitution so zu gestalten, dass dieser Körper nicht mehr von solchem Unsinn wie Seele und Geist spricht, sondern eine ‚gesunde‘ Auffassung von den Kräften hat, die in Motoren und in der Chemie leben und im Kosmos Planeten und Sonnen aus Nebeln entstehen lassen. Materialistische Mediziner werden aufgefordert, die Seelen aus der Menschheit zu vertreiben.“

Alles Humbug? Nein, denn diese Überlegungen wurden weitergeführt. So forschte das Pentagon schon vor 15 Jahren tatsächlich an einer Impfung der Seele. Mit der soll es möglich sein den ‚Virus des religösen Glaubens‘, und den damit einhergehenden Fundamentalismus des mittleren Ostens, aus einem Menschen auszulöschen. So wollten sie den Terrorismus durch medizinische Mittel von innen herraus bekämpfen. Perverserweise nannten sie diesen hinterhältigen und radikalen Eingriff in die persönliche Entwicklung „Fun-vaxx“ (Fundamentalisten-Impfung). Im Jahre 2005 wurde diese Impfung im Verteidigungsministerium einer Gruppe von Militärangehörigen in einem Vortrag vorgestellt. Das ganze gibts sogar auf Video. Bei dem unbekannten Redner handelt es sich jedoch NICHT um Bill Gates wie im Internet oft behauptet wurde! Doch wie soll das ganze funktionieren?

TIME Magazin, Oktober 2004

Das ganze basiert auf der ‚God-Gene‘-Hypothese, die besagt das menschliche Spiritualität durch Vererbung beinflusst wird und das ein bestimmtes Gen, vesikuläre Monoamintransporter 2 (VMAT2), den Menschen zu spirituellen oder mystischen Erfahrungen prädisponiert. Es erleichtert den Zufluss der Neurotransmitter Dopamin, Serotonin, Histamin und Noradrenalin in die Vesikel, bevor diese mittels Exozytose in den synaptischen Spalt entleert werden. Der Redner im Pentagon sieht im Vortrag vom 13.04.2005 folgende Hypothese: Religiöse Fundamentalisten haben einen überstarken Ausdruck des VMAT2 Gens. Dies belegt er mit seinen Forschungsergebnissen, in denen er religöse und nicht-religiöse Menschen im MRT untersuchte. Durch eine Impfung kann der Körper gegen die Ausprägung von VMAT2 immunisiert werden und so soll ein „Fundamentalist in einen normalen Menschen verwandelt werden“. Das un-medizinische Publikum sieht das skeptisch, doch der Redner ist von seiner Hyphothese überzeugt. Doch jetzt kommts: Wie sieht das hypothetische militärische Szenario aus wie diese Impfung im mittleren Osten gewinnbringend eingesetzt werden kann? Die Menschen nett drum bitten würde natürlich nicht zum erhofftem Ziel führen. Laut dem Redner wäre der Plan die mutwillige Verbreitung von Atemwegserkrankungen in großen Teilen der Bevölkerung durch Influenza- oder Corona-Viren! Der VMAT2-Impfstoff ist dann Teil der Virus-Impfung der dieser kranken Bevölkerung gegeben wird. Künstlich erschaffenes Problem- erwünschte Reaktion- geplante Attacke als einzige Lösung für das Problem präsentieren. Hier ein Ausschnitt des Vortrags.

Natürlich wird so bei allen geimpften Menschen jegliche Verbindung zur Spiritualität ausgelöscht, nicht nur bei nicht-näher definierten Fundamentalisten! Wenn die Hyphothese stimmt wird so die physische Schnittstelle zwischen Seele und Körper für immer geschlossen. Es ist eine spirituelle Lobotomie mit chemischen Mitteln.

Transformation des menschlichen Gen-Pools

In den der Öffentlichkeit nicht einsehbaren Laboren werden vermutlich schon seit vielen Jahren verschiedene Gen-Impfstoffe entwickelt. Aufgrund von unerwünschten Nebenwirkungen wurde bisher vor den Augen der Öffentlichkeit nur zögerlich an solchen Impfstoffen geforscht. Bequemerweise kommt genau zu ihrer „Fertigstellung“ eine weltweite Pandemie daher: sogenannte messenger RNA-Impfstoffe (mRNA).

„Eine mRNA (englisch messenger RNA), auch Boten-RNA genannt, ist eine einzelsträngige Ribonukleinsäure (RNA), die als Transkript eines zu einem Gen gehörenden Teilabschnitts der Desoxyribonukleinsäure (DNA) die genetische Information für den Aufbau eines Proteins in einer Zelle enthält. Mit einer mRNA wird also die Bauanleitung für ein bestimmtes Protein zellulär verfügbar.“ (Wikipedia)

Laut dem offiziellen COVID-Vaccine-Tracker wurden bereits in mehreren Ländern zwei COVID19-Impfstoffe auf mRNA-Basis zugelassen und zum Teil schon eingesetzt: BNT162b2 von Pfizer und BioNTech, sowie mRNA-1273 von Moderna, BARDA und NIAID. Ein weiterer mRNA-Impfstoff von dem in Deutschland ansässigem und von Bill Gates finanziertem Unternehmen CureVac steht kurz vor der Fertigstellung. Gates finanziert ebenfalls die Entwicklung der DNA-Impfung INO-4800 von Inovio mit einem dazugehörigem „smarten Verabreichungssystem“ (CELLECTRA® 3PSP), die sich gerade in fortgeschrittener Testphase befindet. Einen massenhaften Einsatz dieser sehr neuen und nicht auf Langzeitfolgen erforschten Technologien gab es in der Geschichte der Medizin noch nie!

Die DNA-Impfung von Inovio und ihre Verabreichungs-Pistole.

Doch wie funktionieren diese mRNA-Impfstoffe genau? Fragen wir doch Whistleblowerin und Ärztin Dr. Carrie Madej. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin in Mcdonough, Georgia mit fast 20 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet. Sie will die Welt vor mRNA-Impfstoffen von Moderna (MODeRNA=modifizierte RNA) warnen und ihr Video „Human 2.0- A Wake Up Call for the World“ vebreitete sich schnell im Netz und wurde auch genauso schnell wieder von Youtube gelöscht.

Laut Madej stehen wir vielleicht genau jetzt, heute, an der buchstäblichen Kreuzung des Transhumanismus, dank der schnell nahenden Freigabe eines oder mehrerer mRNA-COVID-19-Impfstoffe. Transhumanismus ist eine Art futuristische Philosophie, die darauf abzielt, die menschliche Spezies mit Hilfe von Biotechnologien zu transformieren. Transhumanisten sehen Krankheit, Alterung und Tod als unerwünscht und unnötig an und wollen den Menschen in eine posthumane Spezies verwandeln, die über größere Fähigkeiten verfügt als der heutige Mensch.

Die Philosophie basiert auf dem säkularen Humanismus und sieht die menschliche Natur als ein evolutionäres Werk im Werden mit Raum für Verbesserungen und Erweiterungen. Sie ist jedoch insofern radikaler, als sie nicht nur traditionelle Mittel zur Verbesserung der menschlichen Natur wie Bildung und kulturelle Verfeinerung fördert, sondern auch die direkte Anwendung von Medizin und Technologie, um grundlegende biologische Grenzen zu überwinden.

Transhumanisten schenken der Gentechnik, der Robotik, der molekularen Nanotechnologie und der künstlichen Intelligenz besondere Aufmerksamkeit, und die Covid-19-Pandemie bietet gentechnisch hergestellten Impfstoffen eine Chance zum Durchbruch auf dem globalen Gesundheitsmarkt.

Viele der COVID-19-Impfstoffe, die derzeit auf dem Prüfstand stehen, sind keine konventionellen Impfstoffe. Ihr Design zielt darauf ab, deine eigene Biologie zu manipulieren, und haben daher das Potenzial die Biologie der gesamten menschlichen Rasse zu verändern. Herkömmliche Impfstoffe trainieren deinen Körper die Proteine eines bestimmten Virus zu erkennen und darauf zu reagieren, indem sie eine kleine Menge des eigentlichen Virusproteins in deinen Körper injizieren und dadurch eine Immunantwort und die Entwicklung von Antikörpern auslösen.

Dies geschieht bei einem mRNA-Impfstoff nicht. Die Theorie hinter diesen Impfstoffen ist, dass die Injektion der mRNA in deine Zellen dazu anregt, ihr eigenes virales Protein herzustellen. Der mRNA-Impfstoff COVID-19 wird der erste seiner Art sein. Kein mRNA-Impfstoff wurde jemals zuvor zugelassen. Und, um die Sache noch schlimmer zu machen, wird auf alle Sicherheitstests an Tieren verzichtet.

Dr. Madej gibt einen Überblick über den Hintergrund einiger Personen, die am Rennen um den COVID-19-Impfstoff beteiligt sind. Dazu gehört der Moderna-Mitbegründer Derrick Rossi, ein Harvard-Forscher, der erfolgreich Stammzellen mit Hilfe von modifizierter RNA umprogrammiert und damit die Funktion der Stammzellen verändert hat. Moderna wurde auf diesem Konzept gegründet, die biologische Funktion des Menschen durch Gentechnik verändern zu können, sagt Madej.

Wie bereits erwähnt sind die mRNA-Impfstoffe so konzipiert, dass sie deine Zellen anweisen das SARS-CoV-2-Spike-Protein herzustellen, das Glykoprotein, das sich an den ACE2-Rezeptor der Zelle anheftet. Dies ist die erste Stufe des zweistufigen Prozesses den Viren verwenden um in die Zellen einzudringen. Die Idee ist, dass dein Immunsystem durch die Bildung des SARS-CoV-2-Spike-Proteins eine Reaktion darauf auslöst und beginnt Antikörper gegen das Virus zu produzieren. Wie The Vaccine Reaction berichtet, haben Forscher jedoch auf mögliche Schwachstellen hingewiesen:

Laut Forschern der University of Pennsylvania und der Duke University haben mRNA-Impfstoffe potenzielle Sicherheitsprobleme, einschließlich lokaler und systemischer Entzündungen und der Stimulierung von autoreaktiven Antikörpern und Autoimmunität sowie der Entwicklung von Ödemen (Schwellungen) und Blutgerinnseln.[4] Systemische Entzündungen, autoreaktive Antikörper und Autoimmunprobleme sind keine unbedeutenden Bedenken. Tatsächlich sind dies zum großen Teil die Gründe warum frühere Versuche einen Impfstoff gegen Coronaviren zu entwickeln ALLE gescheitert sind.

In den letzten 20 Jahren wurde die Coronavirus-Impfstoff-Forschung vor allem von einem konsistenten negativen Ergebnis geplagt, nämlich einer paradoxen Immunverstärkung. Dies wird durch die Tatsache verursacht, dass Coronaviren zwei verschiedene Arten von Antikörpern produzieren – neutralisierende Antikörper[5], die die Infektion bekämpfen, und bindende Antikörper[6] (auch bekannt als nicht-neutralisierende Antikörper), die eine virale Infektion nicht verhindern können.

Unfähig eine virale Infektion zu verhindern, können bindende Antikörper stattdessen eine paradoxe Immunverstärkung auslösen. Das bedeutet, dass es gut aussieht, bis man die Krankheit bekommt, und dann macht es die Krankheit viel schlimmer als sie sonst gewesen wäre (ungeimpft). Wie in einem Interview mit Robert F. Kennedy Jr. ausführlich beschrieben, starben in einer Coronavirus-Impfstudie mit Frettchen alle geimpften Tiere, als sie dem eigentlichen Virus ausgesetzt wurden.

Laut Madej haben Tierstudien auch ergeben, dass die Art der mRNA-Technologie, die mit diesem Impfstoff eingeführt wurde, das Risiko von Krebs und Mutagenese (Genmutationen) erhöhen kann.

Das Verabreichungssystem


Madej erläutert, wie dieser mRNA-Impfstoff verabreicht werden soll. Anstelle einer herkömmlichen Injektion wird der Impfstoff irgendwann über eine Mikronadel-Plattform verabreicht. Er kann nicht nur schnell in Massenproduktion hergestellt werden, sondern auch von jedermann verabreicht werden. Es ist so einfach wie das Anbringen einer Klebebandage an Ihrem Arm. Merk euch meine Worte: Sie werden diese „Pflaster“ überall verfügbar machen und die Leute freiwillig und selbständig anbringen lassen (freier Wille).

Auf der klebenden Seite des Verbandes befinden sich Reihen von winzigen Mikronadeln und eine Hydrogel-Basis, die das Enzym Luciferase und den eigentlichen Impfstoff enthält. Aufgrund ihrer winzigen Größe sollen die Mikronadeln nahezu schmerzfrei sein, wenn sie in die Haut gedrückt werden. Die Idee ist das die Mikronadeln die Haut durchstechen und die modifizierte synthetische RNA in den Kern deiner Zellen einschleusen. RNA ist im Wesentlichen Codierungsmaterial, das dein Körper verwendet. In diesem Fall, wie erwähnt, sind die Anweisungen um die SARS-CoV-2-virus-Proteine zu produzieren.

Schon oft gezeigt, aber es ist wichtig: So sieht das Impfpflaster aus. Es hinterlässt ein unsichtbaren Leuchtstoff unter der Haut durch den mit einem Smartphone nachgewiesen werden kann bei wem die Gen-Transformation durchgeführt wurde. Zum Beispiel vor betreten eines Supermarktes oder des Arbeitsgebäudes.

Das Problem bei all dem ist, so Madej, dass sie ein Verfahren namens Transfektion verwenden – ein Verfahren, das zur Herstellung genetisch veränderter Organismen verwendet wird. Sie weist darauf hin, dass die Forschung bestätigt hat, dass GVO-Lebensmittel nicht so gesund sind wie konventionelle, unveränderte Lebensmittel. Die Frage ist, ob wir vielleicht auch weniger gesund werden? „Die Impfstoffhersteller haben erklärt, dass dies unsere DNA, unser Genom, nicht verändern wird“, sagt Madej.

„Ich sage das dies nicht stimmt. Denn wenn wir mit diesem Verfahren einen gentechnisch veränderten Organismus herstellen, warum sollte es dann nicht das Gleiche mit einem Menschen tun? Ich weiß nicht, warum sie das sagen. Wenn man sich die Definition von Transfektion ansieht, wird man feststellen, dass es sich um eine vorübergehende Veränderung in der Zelle handeln kann. Und ich denke, das ist es, worauf die Impfstoffhersteller setzen.

Oder es ist eine Möglichkeit, dass es stabil wird, dass es in das Genom aufgenommen wird und so stabil wird, dass es anfängt sich zu replizieren wenn das Genom sich repliziert. Das heißt es ist jetzt ein permanenter Teil Ihres Genoms. Das ist ein Risiko das wir eingehen! Es könnte vorübergehend sein, oder es könnte dauerhaft sein.

Patentierbare DNA, Luziferase und Nanotechnologie


Natürlich werden wir die Wahrheit darüber, ob der Impfstoff eine vorübergehende oder eine dauerhafte Veränderung verursacht, erst viele Jahre nach der Einführung des experimentellen Impfstoffs herausfinden und das ist eine wichtige Information.

Und warum? Weil sich unsere Gene zu dem zugeführten synthetischen Gen verändern können. Und synthetische Gene können patentiert werden. Wenn also das Einfügen einer synthetischen RNA zu dauerhaften Veränderungen im Genom führt, wird der Mensch patentierbare Gene enthalten. Was wird das für uns bedeuten, wenn man bedenkt, dass Patente Eigentümer haben und Eigentümer Patentrechte haben? Wer hat diese Patentrechte?

Wem gehört die Hybrid-Menschheit dann?

Ein weiterer Teil des Verabreichungssystems, das eine Reihe von Fragen aufwirft, ist die Verwendung des Enzyms Luziferase, das biolumineszierende Eigenschaften hat. Während es unter normalen Bedingungen unsichtbar ist, kann man mit einer Handy-App oder einem speziellen Gerät eine leuchtende Impfmarkierung sehen. Wie in der Zeitschrift RSC Advances[7] im Jahr 2015 beschrieben, können mit Luciferase-Gen beladene Quantenpunkte „effizient Gene in Zellen einbringen.“ Das Abstract diskutiert ihre Verwendung als „selbstleuchtende Sonden für die Hepatom-Bildgebung„, aber die Tatsache das Quantenpunkte genetisches Material liefern können, ist an sich schon interessant.

Das Hydrogel hingegen ist eine DARPA-Erfindung, die Nanotechnologie und Nanobots beinhaltet. Diese „bioelektronische Schnittstelle“ ist ein Teil davon, wie sich die Impfmarke mit Ihrem Smartphone verbinden kann, sagt Madej, und Informationen über Blutzucker, Herzfrequenz und eine beliebige Anzahl anderer biologischer Daten liefert. Es kommt auch in dem ebenfalls von DARPA entwickelten Biosensor vor.

Der Biosensor entwickelt von Profusa und der DARPA

„Es hat das Potenzial, fast alles zu sehen, was in Ihrem Körper vor sich geht“, sagt Madej. Dies wird unmittelbare Auswirkungen auf unsere Privatsphäre haben, aber bisher hat sich noch niemand damit befasst, wohin diese Informationen gehen werden. Wer wird all diese Daten sammeln und Zugang zu ihnen haben? Wer wird für den Schutz dieser Daten verantwortlich sein? Wie werden sie verwendet? Und wenn Ihr Handy Informationen von Ihrem Körper empfangen kann, welche Informationen kann Ihr Körper dann von ihm oder anderen Quellen empfangen? Könnten die Übertragungen unsere Stimmung beeinflussen? Unser Verhalten? Unsere körperliche Funktion? Unsere Gedanken oder Erinnerungen? Dr. Carrie Medej ist einer der vielen die Mut beweisen und öffentlich diese Fragen stellen. Natürlich wird sie dafür diskreditiert und zensiert, ihre Videos werden momentan automatisch von den Servern Googles gelöscht.

Hier gibts ein weiteres Video von Dr. Madej in der sie über die Funktionsweise der mRNA-Impftoffe erzählt.

Militärische Entwicklung?

Gibt es eine Verbindung zwischen militärischen Impfstoffen die durchs Pentagon entwickelt werden und den aktuell entwickelten mRNA-Impstoffen gegen SARS-COV-2? Lasst uns mal genauer hinschauen wer diese Impfstoffe entwickelt.

Derzeit gibt es verschiedene Unternehmen wie Inovio, Moderna und CanSino Biologics, die mRNA- und DNA-Impfstoffe gegen das SARS-Coronavirus-2 (SARS CoV-2) testen, aber Moderna ist der Spitzenreiter der kürzlich 472 Millionen Dollar von der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) der US-Regierung für die Entwicklung des Impfstoffs erhalten hat. Diese Summe kommt zu den 483 Millionen Dollar hinzu, die das Unternehmen bereits im April erhalten hatte, so dass sich die Gesamtfinanzierung auf 955 Millionen Dollar beläuft.

Mit einer Finanzierung durch die US-Regierung in Höhe von fast 1 Milliarde Dollar für ein Unternehmen könnte Moderna zu groß sein um zu scheitern. Allerdings ist dies sehr auffallend für ein Unternehmen, das tatsächlich noch nie einen einzigen Impfstoff produziert hat. Einem CNN-Bericht zufolge wurde Moderna erst 2010 gegründet, hat noch nie ein Produkt auf den Markt gebracht und auch keinen seiner etwa neun Impfstoffkandidaten von der FDA zugelassen bekommen.

Das Unternehmen ist jedoch ein langjähriger Auftragnehmer des Pentagons für die biologische Verteidigung und arbeitet eng mit der Defense Advanced Research Project Agency (DARPA) an Gen-Editierung und mRNA-Therapeutika. Die DARPA konzentriert sich auf die Entwicklung neuer disruptiver Technologien, um einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Gegnern zu erhalten, darunter viele „transhumane“ Projekte wie Gentechnik und die Verbesserung von Soldaten durch Robotik.

Im Fall von Moderna und mRNA-Therapeutika werden DNA-Impfstoffe als ein neues Paradigma betrachtet, das die pharmazeutische Industrie stören würde. Die Vision ist es, eine neue Technologie zu nutzen, die Boten-RNA oder mRNA – die in jeder lebenden Zelle eine Gebrauchsanweisung für die Herstellung von Proteinen ist – synthetisiert, um den menschlichen Körper dazu zu bringen, seine eigene Medizin herzustellen.

Anstatt also ein Stück Virus in eine Person zu injizieren um das Immunsystem zu stimulieren, würden die synthetisierten Gene in den Körper geschossen werden, wobei die Gene bearbeitet, gelöscht oder hinzugefügt werden um die menschliche DNA so umzugestalten, dass sie der Krankheit widersteht. Wenn sie erfolgreich sind, hoffen die Wissenschaftler das DNA-Impfstoffe eine „transformative“ Behandlung für Herzkrankheiten, Stoffwechsel- und Erbkrankheiten, Nierenversagen und sogar Krebs sein könnten. Außerdem könnte es eine effektive Form der Bioabwehr sein, um die Bevölkerung vor biologischer Kriegsführung zu schützen, was auch das Mandat für DARPA und BARDA ist.

In der Tat entwickelt die DARPA neben dem Gene Editing auch andere Formen des Human Enhancement. Bereits jetzt verschmelzen Wissenschaftler die Robotik mit dem menschlichen Körper im Brain-to-Computer-Interface (BCI), wobei Personen mit körperlichen Verletzungen ihre Funktionen wiedererlangen können und Soldaten durch die Verschmelzung ihres Gehirns mit Maschinen intelligenter und leistungsfähiger werden.

In gewisser Weise baut das Pentagon nun einen echten Iron Man, ähnlich dem amerikanischen Superhelden, der auf der Figur der Marvel Comics basiert. Soldaten in Exoskelett-Anzügen sind körperlich leistungsfähiger als solche ohne, während andere Soldaten mit bionischen Gliedmaßen bessere Leistungen erbringen als Gegner mit menschlichen Gliedmaßen. Wenn man dann noch künstliche Intelligenz mit BCI hinzufügt, ist der Himmel die Grenze für eine Armee dieser genetisch veränderten und roboterhaft verbesserten Humanoiden.

Aber die USA sind nicht das einzige Land, das sich mit Human Enhancement und Transhumanismus beschäftigt, denn auch Russland und China sind mit Exoskeletten, Impfstoffen und Gehirnimplantaten auf dem Vormarsch. Während dieser Wettbewerb an Zugkraft gewinnt, fragt man sich, wie die Zukunft ihrer Militärs aussehen könnte, wenn Menschen immer mehr mit Maschinen integriert werden, um zu Armeen aus Eisenmännern zu werden.

Hier kann das Buch Daniel der Bibel einige Einblicke gewähren. Bei der Deutung von König Nebukadnezars Traum von einem Bild mit einem Kopf aus Gold, Brust und Armen aus Silber, Bauch und Schenkeln aus Bronze, Beinen aus Eisen und Füßen aus Eisen und Ton, offenbarte Daniel die Teile als die Abfolge der Weltreiche, wobei die Füße aus Eisen und Ton die letzten sind.

In Daniel 2:43 steht geschrieben: „Wie du gesehen hast, dass Eisen mit Ton vermischt ist, so werden sie sich mit dem Samen der Menschen vermischen; aber sie werden nicht aneinander haften, so wie Eisen sich nicht mit Ton vermischt“, das scheint ein Hybrid aus Mensch (Ton) und Maschine (Eisen) zu beschrieben. Und da Transhumanismus und Biotech an Fahrt gewinnen, könnten Armeen von Hybridmenschen aus Eisen und Ton eine reale Möglichkeit in einer nicht allzu fernen Zukunft sein.

Diese Zunkunft dieser transhumanistischen Hybridisierung des gesamten menschlichen Gen-Pools könnte nun nur noch wenige Wochen bis Monate entfernt sein! Vielleicht kommt dies auch erst mit einer zweiten Impfung (für die COVID-Mutation aus Großbritannien?), nachdem die Infrastruktur und Gesetze für die Massen-Impfung in Stellung gebracht wurde. Darauf wetten würde ich allerdings nicht.

Warum entwickelt das amerikanische Verteidungsministerium Impfungen die Einfluss auf das menschliche Genom haben? Die zudem noch im Schnelldurchlauf ohne Langzeit-Tests allen Menschen verabreicht werden sollen? Warum haben sich die Konzerne die diese Impfungen massenproduzieren für jegliche gesundheitliche Schäden die diese verusachen finanziell abgesichert? Warum wird dies nicht als hochgradig gefährlich und verdächtig angesehen? Warum werden stattdessen von den Massenmedien Narrative gesponnen die eine berechtigte Skepsis als „gefährlich“ zeichnen?

Fragen die von den Massenmedien nicht ehrlich beantwortet werden.

Vertrieben werden diese COVID-19-Impfstoffe hier in Europa übrigens von der EMA mit Ein-Auge-Symbolik in ihrem Logo…

Anthony Patch – Was wusste er bereits?

Autor, Researcher und Gründer des Entanglement Magazines Anthony Patch hatte bereits im Januar 2014 erstaunliches über Pandemien und Gen-Impfungen zu erzählen. Das möchte ich euch nicht vorenthalten. Hier ist eine seiner Aussagen.

„[…]es klingt weit hergeholt für den Durchschnittsmenschen, der das noch nie gehört hat, aber das ist nichts Neues. Aber lassen Sie uns über den Radius hinausgehen, lassen Sie uns über Menschen sprechen, die die Grippe-Impfung, oder eine Vogelgrippe-Infektion bekommen. Es gibt eine andere sehr heimtückische Krankheit, wenn man so will, die wirklich eine von Menschen gemachte Krankheit ist. Sie ist ein biologisches Konstrukt namens MERS-Coronavirus des Nahen Ostens. Es ist das Middle East Respiratory Syndrome. Es hat sich seinen Weg nach Europa gebahnt und könnte schließlich durch den Flugverkehr die ganze Welt erreichen. Es ist ein weiteres Beispiel dafür, woher Impfstoffe abgeleitet werden oder wofür sie hergestellt werden sollen. Ich gehe immer gerne bis zum Ende. Was ist der Zweck? Was ist das Ziel? Wenn Sie ein von Menschen gemachtes oder von Menschen erzeugtes Virus haben – warum wurde es geschaffen? Ist es einfach nur, um Menschen zu töten? Ja, das ist ein Teil davon. Wenn man weiter und tiefer als das geht, ist es, die Menschen dazu zu bringen, einen Impfstoff zu VERLANGEN, einen Schuss, wenn Sie so wollen, oder eine Pille. Warum würden Sie, wenn Sie in einer Position der Kontrolle und der ultimativen Macht sind, wollen, dass die Menschen einen Impfstoff verlangen?

Nun, es ist so weil etwas in den Impfstoff ist von dem Sie wollen das die Menschen es dann als ein Teil ihres Körpers haben. Was ist in dem Impfstoff, von dem Sie wollen, dass alle ihn in Ihrem Körper haben? Ich habe vorher bereits eine Drei-Strang-DNA erwähnt. Es gibt bereits eine Drei-Strang-DNA, die aus Silizium besteht. Der dritte Strang besteht aus Silizium und ist ebenfalls in Gold umhüllt. Wenn man von Nanotechnologie und Nanoschicht spricht, dann ist das eine hauchdünne Schicht aus Gold bis zu einem Milliardstel Millimeter, die das Silizium beschichtet, aus dem man den dritten Strang der DNA aufbaut. Der Zweck des Goldes ist die Vergrößerung der Oberfläche um den Strang herum, damit mehr Informationen digital programmiert werden können. Was Sie also tun, ist: Sie bauen einen dritten DNS-Strang, den Sie in den Körper einer Person übertragen, und zwar durch einen Impfstoff, den diese Person verlangt, weil sie Angst vor einer Ansteckung mit dem MERS-Coronavirus, der Vogelgrippe oder was auch immer hat.

Und so lehnt sich die Regierung, wenn Sie so wollen, oder die Mächte die uns regieren, zurück und kichert, denn sie sagen: Nun, wir hätten die Leute nicht zwingen können diesen Impfstoff zu nehmen oder diesen versteckten dritten DNS-Strang zu nehmen. Sie würden dagegen rebellieren. Aber wenn wir das Problem schaffen und die Lösung präsentieren, werden die Menschen die Lösung fordern, und so erreichen wir unser ultimatives Ziel: dass diese DNA in jedem Menschen verändert wird. Aber gehen wir tiefer: Was ist das Ziel? Was ist der Zweck davon? Wenn wir herumgehen und die DNS aller Menschen verändern, was wird dann aus ihnen? Sie werden ein Hybrid. Der heimtückische Teil davon ist, dass, sobald eine Person injiziert wird, erfährt ihre DNA fast Augenblicklich eine Transformation. Fast sofort verlieren sie jegliches Bewusstsein über die Tatsache, dass sie alle Unabhängigkeit verloren haben. Die Fähigkeit, selbständig zu denken. Die Fähigkeit, Entscheidungen selbständig zu treffen. Und sie auf einer moralischen Ebene zu beeinflussen. Ihre moralische Unabhängigkeit, ihre Überzeugungen, religiös, moralisch, ethisch, rechtlich… all das verschwindet. Wenn Sie das unabhängige Denken und das Bewusstsein entfernen, dass Sie Ihre Unabhängigkeit verloren haben, ist es weg. Was machen dann die Mächte mit dieser neuen Form von Hybrid-Menschen. Sie können sie kontrollieren.

Sie können sie in eine Dienstklasse verwandeln. Eine Klasse von Sklaven, die der Elite dienen. Um den Ray Kurzweils dieser Welt zu dienen die Unsterblichkeit erlangen wollen. Aber sie brauchen Arbeitskräfte, um alle Technologien herzustellen und zu entwickeln. Und sie haben jetzt genug Technologien. Die wissenschaftliche Welt hat ein Niveau erreicht, wo es ihnen nicht mehr wichtig ist es zu verstecken. Ihre Agenda ist so weit fortgeschritten, sowohl politisch, philsophisch, moralisch als auch technologisch, dass sie sich nicht mehr um Sie und mich als die dienende Klasse kümmern. Sie sind nicht besorgt über das, was wir denken, sie sind nicht besorgt darüber das wir rebellieren. Zum Teil weil wir im Moment so verdummt sind, durch eine Vielzahl von Mechanismen, aber wenn die Leute die Impfung verlangen und die Leute WIRKLICH verdummt sind, wo sie das Bewusstsein verloren haben, was ist dann mit uns passiert? Jetzt können sie mit uns machen, was sie wollen. Sie erreichen das, was ich die „Bienenstock-Mentalität“ nenne, wie ein Bienenstock. Arbeitsbienen, Soldatenbienen – im Dienste der Königin. Die Königin ist die elitäre Klasse, die an der Macht ist – und hier geht es nicht um Politiker. Vergessen Sie die Politiker. [lacht] Das hat nichts mit Republikanern, Demokraten, Tea-Party, Libertairianern zu tun. Das ist nichts Politisches. Es hat mit der kleinen Gruppe zu tun, die die Kontrolle hat, und sie hat die Kontrolle seit der Antike.“ (Hier das Video)

Anthony Patch deutet hier (wohlgemerkt schon 2014) einen wirklich diabolischen Plot an. Und er spricht den sogenannten Hive-Mind (Bienenstock-Mentalität) an, den feuchten Traum eines jeden Transhumanisten und elitären Psychopaten. Die Verbindung (und potenzielle Fernsteuerung), ja sogar Verschmelzung aller menschlichen Bewusstseine. Nein, das ist kein Science Fiction sondern darüber wird heute ganz offen in der Wissenschaft disskutiert und an dessen Erfüllung gearbeitet. Der Hive-Mind wird vermutlich genauso plötzlich da und umunkehrbar sein wie das Internet. Hollywood ist auch seit Jahren voll mit Symbolismus zum Hive-Mind, vielleicht berichte ich darüber mal.

Die DNA-Impfung, ‚the great Reset‘, die 5G-Agenda, die KI-Agenda – sie alle werden synergetisch zusammen treffen und die Menschheit unwiederruflich transformieren. Und dann gibts kein zurück mehr. Ich habe schon vor zwei Jahren über (Gen)-Forschungen in versteckten Black-Budget Laboren berichtet. Die Arbeit die hier seit Jahrzehnten durchgeführt wird diente letzendlich immer genau diesem Endspiel in dem wir uns gerade befinden.

Die Wissenschaft und Technologie die du und ich verstehen und benutzen ist in jedem Fall nur ein kleiner Bruchteil der Wissenschaft und Technologie in Besitz und Benutzung der Eliten und ihrer unterwürfigen Agecies und Institutionen. Die meisten von uns sind was das betrifft sehr ignorant. Wie können wir etwas wissen was von uns versteckt ist? Unsere Ignoranz ist ein enormer Vorteil für jeden der wünscht uns zu kontrollieren. Wenn wir nicht Ingonant sind, sprechen sie mit uns in einer Art die uns ignorant fühlen lässt. Denn so lange wir unterwürfig sind spielt es keine Rolle ob wir ignorant sind oder nicht. In der Politik ist es nicht die Wissenschaft oder die Intelligenz oder die Religion die wirklich von Bedeutung sind, es ist die Fügsamkeit. Es ist die Einwilligung der Leute den Narrativen der Eliten zu folgen.

Das Recht des vermeintlich klügeren?

Das führt uns zu der Frage: Haben Menschen die wir als ingnorant ansehen das Recht ihre Leben selbst zu bestimmen? Oder ist es das Schicksal einer Klasse von ignoranten Leuten von denen kontrolliert zu werden die sich für intelligenter halten? Wer wird die Intelligenz von Menschen beurteilen? Wer wird bestimmen wer in die klugen oder dummen Klassen gesteckt wird? Wird das fair sein oder biased? Wird manches Wissen als Intelligenz angesehen und manches Wissen als Ignoranz? Wenn man eine Gesellschaft der Intelligenz entsprechend anordnet, was werden diese intelligenten Leute mit den ingoranten Leuten machen? Sind diese intelligenten Leute intelligent und mitfühlend genug um zu bestimmen was das beste für diese ignoranten Leute ist? Oder würden diese intelligenten Leute einfach diese Macht nutzen einen persönlichen Vorteil über diese ignoranten Leute zu bekommen, wie sie das in der Geschichte immer taten?

eugenic
In den 30er Jahren wurden weltweit unter dem Banner der Eugenik aus den Augen der Elitären Klasse ‚untaugliche Schwachköpfe‘ zwangssterlisiert…im Namen der Wissenschaft.

Oder sollten wir alle respektiert werden für unsere Rechte und Menschlichkeit und nicht verurteilt werden für unsere wahrgenommene Intelligenz. Sollten intelligente Leute nicht ihre Geschenke des Wissens nicht teilen anstatt ihr Wissen für Komtrolle und Dominaz zu nutzen um andere auszubeuten. Ja wir können alle von Wissen profitieren, aber wenn Wissen von uns ferngehalten wird und benutzt wird um uns zu kontrollieren sind wir Sklaven. Behauptungen von überlegenem Wissen welches benutzt wird um andere zu kontrollieren ist keine Wissenschaft, es ist nur politische Manipulation und Massenmarketing. Echte Wissenschaft in den Händen aller, ist mächtig und nützlich. Wissenschaft die exklusiv in den Händen der Eliten, zentralen Autorithäten und Machtmarklern liegt ist nur intelektuelle Unterdrückung und politisches Kalkül.

5g nano
darpa control

Die Menschen die Wissenschaft benutzen wollen um uns zu kontrollieren nennt man Technokraten. Genau wie der Priester 200 Jahre vor Christus den Bauern sagen würde das er zu Gott sprach und Gott ihm sagte das Bauern ihr Geld den Priestern geben sollten, sagen Technokraten das sie die Wissenschaft kennen und die Wissenschaft sagt das wir den Technokraten folgen und dienen müssen. Die Technokraten wissen es am besten und wir sind nicht fähig unsere eigen Leben zu führen weil wir nicht all die Wissenschaft haben wie sie. Sie sagen uns indem wir Steuern zahlen sorgen wir dafür das sich das Klima nicht mehr ändert. Und wir werden ihnen glauben, denn sie haben Wissenschaft und wir nicht. Oder wir glauben dass wir der Wissenschaft glauben müssen wie sie sie präsentieren. Es ist Kontrolle.

In dem wir Technokraten erlauben unser Verhalten zu diktieren werden wir die Erde retten oder Krebs heilen oder eine Virus-Pandemie stoppen oder Demokratie verbreiten. Uns werden wundervolle Dinge versprochen, solange wir nur den Technokraten gehorchen. Wir wagen keine Frage, wir wagen keine Kontrolle unseres eigenen Lebens, wir müssen so tun wie Technokraten befehlen und wir dürfen uns nie vorstellen das irgendein Technokrat egositisch, gierig oder korrupt wäre. Es gibt ein paar unter uns die wissen das unsere Freiheiten und Rechte niemals mit Konditionen kommen, das sie niemals abhängig von unserer Intelligenz oder Ausbildung oder unerem gewählten Lebenstil oder Kultur ist. Manche von uns wissen das wir unsere eigene Würde erhalten müssen und in unseren eigenen Selbstwert vertrauen müssen, egal unter welchen Umständen. Und wir dürfen uns nicht eingeschüchtert fühlen von scheinheiligen Akademikern und anmaßenden Oberherren. Wir nennen uns vielleicht Libertäre, Arnachisten, Souveräne oder einfach nur Menschen.

Klar Wissen ist eine wunderschöne Sache und hoffentlich können wir alle an der Leiter des Wissens aufsteigen, hoffentlich können wir jedes Leiden welches durch Ignoranz erzeugt wird überkommen. Aber Wissen ist kein Maß für menschlichen Wert, Würde, Freiheit oder für die Ausübung persönlicher Unabhängigkeit. Egal wie überlegen ein Mensch an Wissen ist, er ist niemals der Menschheit überlegen oder in Rechten. Und er ist niemals durch seinen IQ, seiner Bildung, seiner Ambitionen, seines Reichtums oder seiner Blutlinie berechtigt die Kontrolle über die Leben anderer Menschen zu nehmen. Aber Menschen die reich und privilegiert sind vergessen das. Sie stellen fest das manche von uns sich einfach und willig kontrollieren lassen und danach wollen sie mehr und mehr. Und nun sehen wir das wir nicht ruhen können und erwarten können unsere Rechte und Freiheiten ausüben zu können und unser Eigentum und unsere Körper beschützen zu können. In dieser letzen Phase müssen wir nicht nur handeln um diese Rechte für uns zu verteidigen, zurück zu bekommen und zu beschützen – wir müssen beten.

Ihr müsst bereit sein eure zivilen Rechte hinter euch zu lassen. Ihr müsst bereit sein der Welt wie wir sie kannten einen Abschiedskuss zu geben. Ihr müsst bereit sein für das Richtige einzustehen. Ihr müsst bereit sein dafür den Hass der Welt abzubekommen. Ihr müsst damit klar kommen nicht alle rechtzeitig darüber aufklären zu können. Ich weiß nicht was die Zukunft bringt, aber eins ist sicher: Es ist an der Zeit aufzustehen und sicherzustellen, dass du bereit bist Gott zu begegnen. Könntest du Gott heute mit reinem Gewissen gegenüberstehen? Wie würde er deine Gedanken, Gefühle und vorallem Taten beurteilen?

Das Jahr 2020 war defintiv eines der verrücktesten Jahre überhaupt und es scheint so als ob 2021 noch verrückter wird. Trotz all der Scheiße die passierte konnte ich beobachten, dass Menschen die plötzlich verfügbare Zeit daheim zur persönlichen Weiterentwicklung nutzen. Zudem war das Pandemie-Theater für viele die nötige Klatsche ihren Aufwach-Prozess zu starten. Der Wahnsinn der Welt und das Gute der Welt nehmen gleichzeitig zu, das Negative sticht nur mehr ins Auge weil es so einen Lärm macht. Wer es noch nicht kennt kann sich ja hier und hier meine persönliche und spekulative Einschätzung für nächsten 5-10 Jahre anschauen. Wir müssen weiterhin auf die Wahrheit fokusiert bleiben. Ich DANKE allen Lesern dieses Blogs die mich die letzen zwölf Monate begleitet haben. Ich bedanke mich für jeden Like, Share und jede E-Mail. Jede noch so kleine Aktion hat Auswirkungen und verändert die Welt ❤

Wir hören uns weiterhin im neuen Jahr. Ich mach so lang weiter wie es nur geht (und meine verfügbare Zeit zulässt). Wer meine Arbeit unterstützen möchte kann das gerne hier tun. Vielen Dank!

PG

2 Kommentare zu „Scientism und die transhumanistische Gen-Impfung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s